News

| Junge Wikinger Ried

3:0 - JWR feiern Heimsieg über Weiz

In der 28. Runde der Regionalliga Mitte feiern die Jungen Wikinger einen 3:0-Heimsieg über den SC Weiz.

JWR sind die aktivere Mannschaft

Die Amateure der SV Guntamatic Ried fanden von Beginn an gut in die Partie. Bereits in den ersten Minuten setzten die Oberösterreicher immer wieder Nadelstiche, doch da Abwehrkette der Steirer anfänglich gut verteidigte waren nennenswerte Chancen in der Anfangsphase Mangelware. Nach 19 gespielten Minuten wurden die unermüdlichen Bemühungen der Jungen Wikinger belohnt. Robin Ungerath jagte das runde Leder per Fernschuss zum hochverdienten 1:0-Führungstreffer in die Maschen. Auch in der Folge waren die Gastgeber optisch gesehen die aktivere Mannschaft, wirklich gefährlich wurde es vor dem Seitenwechsel jedoch nicht mehr.

Doppelschlag sorgt für Vorentscheidung

Auch im zweiten Durchgang drückten die schwarz-grünen-Kicker ordentlich auf das Tempo. In der 62. Minute durften die Besucher im alten Rieder-Stadion erneut jubeln. Julian Baumgartner beförderte den Ball zum Zwei-Tore-Vorsprung über die Linie. In der Folge setzten die Hausherren zwar immer wieder Nadelstiche. Der SC Weiz agierte jedoch in dieser Phase des Spiels  etwas konzentrierter und ließ daher etwas weniger zu. Bis zur 85. Minute: Robin Ungerath vollendete den Ball zum 3:0-Endstand in den Gäste-Kasten.

Zurück