News

| Junge Wikinger Ried

4:0-Niederlage in Oedt zum Frühjahrsauftakt

Die erste Partie der Frühjahrssaison der LT1 OÖ-Liga endete für die Jungen Wikinger mit einer bitteren 4:0-Niederlage bei ASKÖ Oedt. Vor allem in der zweiten Halbzeit wurde der Druck des Tabellenführer zu groß und so gab es am Ende eine deutliche Niederlage.

Die Jungen Wikinger starteten gut in die Partie und kamen bereits in der 15. Minute nach einer Flanke von Felix Seiwald zu einer guten Torchance, aber der Schuss von Nemanja Zikic ging knapp über das Tor. Im Gegenzug gab es gleich die erste Großchance der Trauner, aber Misic konnte ebenfalls nicht den Ball im Tor unterbringen. Doch nur wenige Minuten später musste JWR-Tormann Lukas Gütlbauer das erste Mal hinter sich greifen, nachdem Denis Berisha in der 24. Minute das 1:0 für Oedt erzielte.

 

Nach dem Seitenwechsel sorgten der größer werdende Druck der ASKÖ Oedt und auch das fehlende Glück für ein deutliches Endergebnis. Zunächst verwandelte Denis Berisha in der 52. Minute einen fragwürdigen Elfmeter zum 2:0. In der 67. Minute übersah Schiedsrichter Roman Smolinski ein Foul im Mittelfeld an JWR-Angreifer Lukas Schlosser und Radovan Vujanovic schloss den Angriff von Oedt zum 3:0 ab. Vujanovic sorgte in der 84. Minute dann auch noch für das 4:0. In der 86. Minute hätte Lukas Schlosser noch den Ehrentreffer der Jungen Wikinger geschossen, aber der Treffer wurde wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt. Somit endete das Spiel mit einer 4:0 Niederlage und die Jungen Wikinger rutschten dadurch in der Tabelle auf Rang 5 ab. Nächsten Samstag um 15:30 geht es vor heimischen Publikum gegen St. Florian weiter.

Zurück