News

| Junge Wikinger Ried

Junge Wikinger bezwingen Vöcklamarkt

In der 12. Runde der Regionalliga Mitte feiern die Jungen Wikinger einen 0:1-Auswärtssieg über die UVB Vöcklamarkt. Den Goldtreffer erzielte Lukas Schlosser.

Ausgeglichener erster Durchgang

In den ersten Minuten sahen die rund 500 Besucher eine zerfahrene und chancenarme Partie, in der beide Mannschaften den Fokus auf eine sichere Defensive legten. Mit zunehmender Fortdauer übernahmen die Gäste die Spielkontrolle und vergaben durch Manuel Kerhe (17.) den ersten Abschluss. In der Folge entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit vielen Zweikämpfen, aber wenigen klaren Torchancen. Sowohl die UVB Vöcklamarkt als auch die SV Guntamatic Ried notierten zwar immer wieder Nadelstiche, wirklich zwingend wurden diese jedoch nicht.

 

Lukas Schlosser sorgt für Siegestreffer

Die Jungen Wikinger kamen gut aus der Kabine, doch auch im zweiten Durchgang hatten beide Seiten massive Probleme nennenswerte Torchancen zu verbuchen. In der 76. Minute wurde den Schützlingen von Stefan Offenzeller nach einem Foulspiel ein Elfmeter zugesprochen. Lukas Schlosser übernahm die Verantwortung und busgierte den Ball zum 0:1-Vorsprung über die Linie. In der Schlussphase versuchten es die Hausherren mit der Brechstange, doch die JWR-Abwehrreihe verteidigte bombensicher, weshalb die zweite Garnitur der SV Ried schlussendlich knapp die Oberhand behielt.  

 

UVB Vöcklamarkt:

Schober, Eberl, Pointner, L. Würtinger, Vojvoda, Taferner (87. Preiner), Cirkic (87. Senkyu), Purkrabek, Knez, Ljubicic, S. Würtinger

Junge Wikinger Ried:

Wendlinger, Hingsamer, Turi, Baumgartner (82. Dallhammer), Schlosser (87. Pointner), Hochreiter (63. Akrap), Mayrhuber, Mwatero (63. Voglmaier), Birglehner, Kerhe, Horner

 

 

 

 

 

 

 

Zurück