News

| Junge Wikinger Ried

Saisonabschluss der Jungen Wikinger bei Donau Linz

Zum Abschluss der LT1 OÖ-Liga Saison 2018/19 treffen die Jungen Wikinger auswärts auf ASKÖ Donau Linz. Ankick in der Linz AG Arena ist am Freitag, 07. Juni um 18:30.

Das Gastspiel in Linz stellt für die Schwarz-Grünen den Abschluss einer äußerst erfolgreichen Saison dar. Bislang sammelte die Unterberger-Elf in dieser OÖ-Liga Saison bereits 60 Punkte und damit mehr als eine zweite Rieder Mannschaft jemals in dieser Liga erreicht hatte. Vergangenen Sonntag wurde darüber hinaus mit einem 3:2 Erfolg über Edelweiß Linz der Vizemeistertitel fixiert und dieser Sieg bedeutete auch das 13. Spiel in Folge ohne Niederlage. Nun soll zum Saisonabschluss bei Donau Linz diese starke Serie unbedingt verteidigt werden. Dieser Aufgabe muss sich allerdings eine stark  veränderte Rieder Mannschaft stellen, da einige Spieler aufgrund der Matura fehlen werden. Diese Ausfälle sollen durch Spieler aus der U18 Akademie-Mannschaft kompensiert werden.

 

Gegner Donau Linz befindet sich derzeit auf Platz 5 der Tabelle, 13 Punkte hinter den Jungen Wikingern. Damit sind die Linzer nach einem starken Herbst aufgrund einer durchwachsenen Frühjahrs-Saison von Platz 3 zur Winterpause um zwei Plätze zurückgefallen. Zuletzt setzte es eine 0:2 Niederlage in Micheldorf, davor erreichte die Gschnaidtner-Elf zwei Unentschieden gegen Edelweiß und Pregarten. In der heimischen Linz AG Arena sind die Linzer seit 5 Spielen unbesiegt. Im Herbst konnten sich die Jungen Wikinger gegen Donau Linz zuhause mit 2:1 durchsetzen.

 

Stefan Unterberger, für den es das letzte Spiel als Teamchef der Jungen Wikinger sein wird, blickt trotz der Ausfälle zuversichtlich auf das Spiel in Linz: „Nach der guten Leistung und dem Sieg gegen Edelweiß erwartet uns am Freitag der nächste Linzer Verein mit Donau auswärts. Aufgrund der Matura fehlen diese Woche einige Spieler. Wir werden mit einer ziemlich veränderten Mannschaft anreisen, da wir den Kader mit Spielern der U18, die am Sprung in die Amateurmannschaft stehen, auffüllen werden. Wir freuen uns auf dieses Spiel zum Saisonabschluss, werden dann kurz pausieren um dann schon wieder in die Vorbereitung einzusteigen.“

Zurück