News

| Profis

SV Guntamatic Ried startet um 3 Uhr früh ins Türkei-Trainingslager

Früh aufstehen heißt es für die Kicker der SV Guntamatic Ried bei ihrer Reise ins Trainingslager in der Türkei. Um 3 Uhr früh fährt der Bus am Samstag, dem 2. Februar, vom Trainingszentrum in Ried zum Münchner Flughafen. 25 Spieler und zehn Betreuer sind bis zum 9. Februar im Hotel Titanic Beach in Lara mit dabei.

Geplante Ankunft am Flughafen in Antalya ist um 13.05 Uhr Ortszeit (+ 2 Stunden zu Österreich). Ein erstes, leichtes Training ist am Samstag um 17.00 Uhr angesetzt. Trainiert wird bis zum 8. Februar zwei Mal täglich – außer an den beiden Testspiel-Tagen, an denen nur vormittags ein Training auf dem Programm steht. Getestet wird am 5. Februar gegen die Young Violets und am 8. Februar gegen FK Dnipro aus der Ukraine, jeweils um 15.00 Uhr Ortszeit.

 

„Am Flughafen München werden wir noch gemeinsam Frühstücken. Nachdem wir dann im Hotel in der Türkei die Zimmer bezogen haben, gibt es einen kleinen Snack. Um 17.00 Uhr planen wir eine erste, leichte Trainingseinheit, damit wir uns auf die Verhältnisse vor Ort, das Wetter und den Rasen, eingewöhnen können. Da wir schon in der Nacht starten, wird diese Einheit nicht länger als eine Stunde dauern“, betont Gerald Baumgartner, sportlicher Leiter und Cheftrainer der SV Guntamatic Ried. „Beim Trainingslager geht es jetzt um die Feinjustierung und darum, dass wir uns noch besser kennenlernen. Die neuen Spieler Marco Grüll und Patrik Eler wollen wir dabei gut integrieren. Sie sind von der Mannschaft sehr gut aufgenommen worden. Wir werden viel im taktischen Bereich und am Spielsystem arbeiten. Auch Standards werden wir besonders trainieren – das ist am Naturrasen wieder ganz anders als am Kunstrasen. Und nicht zuletzt steht natürlich auch Teambuilding auf dem Programm. Mit Teamgeist und voll motiviert wollen wir uns in der Türkei auf die schwierige Aufgabe in der Meisterschaft einstimmen.“

Zurück