Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FC Juniors OÖ

Endergebnis 3:1 | Halbzeit 2:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:0Ante Bajic6min
2:0Julian Wießmeier10min
3:1Darijo Pecirep90+1min

FC Juniors OÖ

2:1Marko Raguz57min

Karten

SV Guntamatic Ried

Lukas Grgic(Gelb)90+3min

FC Juniors OÖ

Andres Alberto Andrade Cedeno(Gelb)31min
David Bumberger(Gelb)70min
Nemanja Celic(Gelb)78min
Christopher Cvetko(Gelb)19min
Marko Raguz(Gelb)41min

01.06.2019
Platz : josko ARENA
Schiedsrichter : Ing. Sebastian Gishamer

Heimsieg zum Saisonabschluss 

 

In der 30. Runde der HPYBET 2. Liga feiert die SV Guntamatic Ried einen 3:1-Heimsieg gegen die FC Juniors OÖ. Ante Bajic (6.) und Julian Wießmeier (27.) brachten die Wikinger früh mit 2:0 in Führung, ehe Raguz auf 2:1 verkürzte. In der Nachspielzeit fixierte Darijo Pecirep den 3:1-Endstand.

Cheftrainer Gerald Baumgartner nahm gegenüber dem drei Tage zurückliegenden 1:0-Derbysieg in Linz eine Startelfänderung vor. Arne Ammerer war aufgrund einer Gelbsperre nicht dabei, dafür rückte Lukas Grgic in die Startelf nach.

SV Ried startet besser in die Partie und trifft

In den ersten Minuten hatte die Baumgartner-Elf die Partie im Griff und setzte die tiefstehenden Juniors immer wieder mit hohem Tempo nach Ballgewinn unter Druck. Da die Gäste das Zentrum enorm verdichteten, versuchte die SVR ihr Glück über die Außenbahn. Die erste Möglichkeit in der Partie resultierte aus einem schnellen Spielzug. Balakiyem Takougnadi kam aus halblinker Position zum Abschluss, doch dem Schuss fehlte die Power. Nur eine Minute später wurde es vor dem Gehäuse der Gäste erneut brenzlig. Patrik Eler (5.) konnte einen verunglückten Rückpass von Juniors-Schlussmann Turner nicht im Tor unterbringen. In der 7. Minute durften die rund 4.800 schwarz-grünen Anhänger erstmals jubeln. Nach einer Ziegl-Hereingabe lupfte Ante Bajic das Spielgerät sehenswert zum 1:0-Vorsprung in den Juniors-Kasten.

Baumgartner-Elf bleibt am Drücker

In der 11. Spielminute sorgten die Gäste aus der Stahlstadt erstmals für einen Hauch von Gefahr. Nach einer maßgerechten Flanke stieg Grubek am höchsten, aber der Ball segelte deutlich am Kasten vorbei. Die Wikinger versuchten weiter, das Spiel an sich zu reißen. Die FC Juniors OÖ standen jedoch weiterhin kompakt und ließen kaum etwas zu. In Minute 15 verzeichneten die Schwarz-Weißen die nächste Aktion. Der Distanzschuss von Grubek verfehlte das SVR-Gehäuse nur um Haaresbreite. In der Folge agierten die Gäste im Spiel nach vorne etwas besser, sodass diese in der 18. Minute erneut vor Johannes Kreidl auftauchen konnten. Die Hereingabe von Schmiedl fand allerdings keinen Abnehmer. Nur zwei Minuten später wurden die Schützlinge von Gerald Baumgartner wieder zwingend. Nach einer Eler-Freistoßhereingabe stieg Kapitän Thomas Reifeltshammer (20.) am höchsten, doch dieser setzte das runde Leder am Kasten vorbei.

Julian Wießmeier erhöht auf 2:0

Acht Minuten später durften die Rieder-Fans den nächsten Treffer bejubeln. Julian Wießmeier (28.) vollendete völlig freistehend im Strafraum ins rechte Eck. In den folgenden Spielminuten konnten sowohl die SV Guntamatic Ried als auch die FC Juniors OÖ Akzente setzten, doch wirklich zwingend wurde es auf keiner Seite – bis zur 34. Minute.  Cvetko zog nach einer schönen Einzelaktion ab, doch der Schuss wurde zum Eckball geblockt. In der 36. Minute stockte wohl jedem Juniors-Anhänger der Atem. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterten die Wikinger über Ante Bajic, der Julian Wießmeier mit einem schönen Flachpass versorgte. Der Deutsche zog sofort ab, scheiterte jedoch im Eins-gegen-Eins-Duell an Juniors-Keeper Turner. In der 42. Minute hatten die schwarz-grünen Fans bereits den Jubelschrei auf den Lippen. Nach einem Stangelpass landete die Kugel vor den Füßen von Julian Wießmeier. Der Routinier suchte sofort den Abschluss, traf jedoch nur das Außennetz. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Julian Wießmeier (45+1.) das Spielgerät nach einer Grgic-Hereingabe nicht im Juniors-Tor unterbringen.

SVR bleibt am Drücker

Auch nach dem Seitenwechsel lief bei den Gästen aus der Landeshauptstadt nicht allzu viel zusammen, auch weil die Juniors mit dem Ball oftmals zu hektisch agierten und sich zu viele Fehlpässe leisteten. Dagegen wurde die SVR immer bissiger und fand bereits drei Spielminuten nach Wiederbeginn die erste Top-Möglichkeit vor. Patrik Eler kam aus kurzer Position ungehindert zum Abschluss, doch Juniors-Schlussmann Turner konnte das Spielgerät mit einer Glanzparade bändigen. Kurz nach dieser Chance legten die Wikinger eine Eckballserie hin, in der die Gäste stets viel Mühe hatten, das Spielgerät aus der Gefahrenzone zu befördern. In Minute 52 die nächste zwingende Torannäherung: Der Abschluss von Marcel Ziegl verfehlte den Juniors-Kasten nur um Haaresbreite.

Juniors gelingt der Anschlusstreffer

In der 57. Spielminute durfte sich die zweite Garnitur des LASK aus dem Nichts über den Anschlusstreffer erfreuen. Nach einer Meister-Hereingabe vollende Raguz die Kugel zum 2:1 in die Maschen. In der Folge schnupperten die Juniors etwas Aufwind, doch die Baumgartner-Elf blieb in Summe die bessere-Elf. In Minute 58 zog Constantin Reiner aus aussichtsreicher Position ab, doch das Runde landete knapp neben dem Eckigen. Lediglich drei Minuten später wurde die SVR erneut zwingend. Nach einem Eler-Eckball köpfte Kennedy Boateng (61.) die Kugel nur knapp neben das Juniors-Gehäuse. Es dauerte einige Minuten, bis die Wikinger wieder eine Torchance verzeichnen konnten. Patrik Eler (69.) versuchte es mit einem Gewaltschuss, doch Keeper Turner konnte die Kugel mit einem Wahnsinns-Reflex noch entschärfen.

Darijo Pecirep erzielt den 3:1-Endstand

In der 78. Spielminute setzte Patrik Eler einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Linzer Mauer. Nur vier Minuten später sorgten die Gäste wieder für einen kleinen Hauch von Gefahr: Eine Lageder-Flanke (82.)  fand allerdings keinen Abnehmer. In der 85. Minute zog Marco Grüll ab, doch das Runde landete neben dem Eckigen. In der 89. Minute wurde die SVR nochmals zwingend. Nach einem flachen Pecirep-Zuspiel scheiterte Balakiyem Takougnadi am Juniors-Keeper. Bereits in der Nachspielzeit setzte Darijo Pecirep mit dem Treffer zum 3:1 den Schlusspunkt einer ereignisreichen Partie. 

Aufstellung

SV Guntamatic Ried:

Kreidl - Kerhe, Reifeltshammer, Boateng, Takougnadi - Ziegl (55./Reiner), Grgic - Grüll, Wießmeier, Bajic (74./Mayer) – Eler (83./Pecirep)

FC Juniors OÖ:

Turner - Lageder, Schmiedl, Bumberger (74./Reyes), Cedeno (85./Monsberger) - Cvetko (50./N´Zi), Celic, Erdogan - Grubeck -Raguz, Meister

Archiv Spielberichte

>> Sommervorbereitung #1 2019 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : <h4 style="color:rgb(203,196,60)">Testspiel vs. Mattigtal-Auswahl</h4>  13:0 (8:0)
>> Runde 30 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FC Juniors OÖ  3:1 (2:0)
>> Runde 29 - 2018/19 - FC Blau Weiß Linz : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:0)
>> Runde 28 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SK Austria Klagenfurt  1:1 (0:0)
>> Runde 27 - 2018/19 - SC Austria Lustenau : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)
>> Runde 26 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SV Licht-Loidl Lafnitz  2:0 (0:0)
>> Runde 25 - 2018/19 - FC Wacker Innsbruck II : SV Guntamatic Ried  3:4 (2:2)
>> Runde 24 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  7:0 (2:0)
>> Runde 23 - 2018/19 - Young Violets Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:3 (1:1)
>> Runde 22 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FAC Wien  3:0 (1:0)
>> Runde 21 - 2018/19 - SV Horn : SV Guntamatic Ried  0:5 (0:2)
>> Runde 20 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SKU Ertl Glas Amstetten  2:0 (1:0)
>> Runde 19 - 2018/19 - FC Liefering : SV Guntamatic Ried  2:6 (2:1)
>> Runde 18 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : KSV 1919  0:0 (0:0)
>> Runde 17 - 2018/19 - WSG Swarovski Wattens : SV Guntamatic Ried  0:3 (0:2)
>> Runde 16 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SK Vorwärts Steyr  1:1 (0:1)
>> Wintervorbereitung #9 2019 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SV Schalding-Heining  3:0 (1:0)
>> Wintervorbereitung #8 2019 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SC Dnipro  2:1 (1:1)
>> Wintervorbereitung #7 2019 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : Young Violets Austria Wien  4:1 (2:0)
>> Wintervorbereitung #6 2019 - 2018/19 - UVB Vöcklamarkt : SV Guntamatic Ried  1:4 (1:2)
>> Wintervorbereitung #5 2019 - 2018/19 - Spusu SKN St. Pölten : SV Guntamatic Ried  2:1 (0:1)
>> Wintervorbereitung #4 2019 - 2018/19 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:0)
>> Wintervorbereitung #3 2019 - 2018/19 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:2 (1:1)
>> Wintervorbereitung #2 2019 - 2018/19 - FC Wels : SV Guntamatic Ried  2:6 (1:1)
>> Wintervorbereitung #1 2019 - 2018/19 - TSV 1860 München : SV Guntamatic Ried  2:2 (1:2)
>> Runde 15 - 2018/19 - FC Juniors OÖ : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:0)
>> Runde 14 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FC Blau Weiß Linz  1:3 (0:1)
>> Runde 13 - 2018/19 - SK Austria Klagenfurt : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)
>> UNIQA ÖFB Cup Achtelfinale - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  1:2 (1:1)
>> Runde 12 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SC Austria Lustenau  1:0 (0:0)
>> Runde 11 - 2018/19 - SV Licht-Loidl Lafnitz : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)
>> Runde 10 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck II  1:0 (1:0)
>> Runde 9 - 2018/19 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  0:3 (0:0)
>> 2. Runde UNIQA ÖFB Cup - 2018/19 - UVB Vöcklamarkt : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:1)
>> Runde 8 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : Young Violets Austria Wien  1:2 (1:0)
>> Runde 7 - 2018/19 - FAC Wien : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 6 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : SV Horn  3:0 (3:0)
>> Runde 5 - 2018/19 - SKU Ertl Glas Amstetten : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 4 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FC Liefering  3:0 (1:0)
>> Runde 3 - 2018/19 - KSV 1919 : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:0)
>> Runde 2 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : WSG Swarovski Wattens  2:1 (1:0)
>> Runde 1 - 2018/19 - SK Vorwärts Steyr : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> 1. Runde UNIQA ÖFB Cup - 2018/19 - SV Hella Dornbirn : SV Guntamatic Ried  0:6 (0:2)
>> Sommervorbereitung #6 2018 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : Manchester United U23  2:0 (1:0)
>> Sommervorbereitung #5 2018 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : FC Slovan Liberec  0:2 (0:0)
>> Sommervorbereitung #4 2018 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : Französische Auswahl  2:0 (1:0)
>> Sommervorbereitung #3 2018 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : NK Inter Zapresic  2:2 (1:0)
>> Sommervorbereitung #2 2018 - 2018/19 - SV Guntamatic Ried : Roter Stern Belgrad  0:2 (0:2)
>> Sommervorbereitung #1 2018 - 2018/19 - Innviertler Auswahl : SV Guntamatic Ried  0:6 (0:1)