e-Bundesliga 2021/22 SV Guntamatic Ried

Nachdem sich die Gamer in den vergangenen Jahren über den Teambewerb für das Einzelfinale qualifizieren mussten, besteht die eBundesliga in diesem Jahr aus drei voneinander unabhängigen Bewerben.
Wir haben alle Infos für euch zusammengefasst!

Teambewerb

Der Teambewerb der eBundesliga startet in die neue Saison 2021/22. Das neue eSports-Team der Wikinger, dass sich über das Qualifikationsturnier qualifizierte, geht bestens vorbereitet in die neue Saison. Bis Ende Februar wird der Grunddurchgang ausgespielt, die Top sechs qualifizieren sich anschließend für das große Finale am 27. März 2022.

Neues Team für die Saison 2021/22

Im Rahmen des Qualifikationsturniers Ende Oktober im Oberbank Business Club konnten sich die besten 4 Spieler für unser eSports Team qualifizieren. Schlussendlich setzte sich Christian Binder gegen seine Konkurrenten durch und führt unser Team deshalb als Kapitän an. Die weiteren Spieler in unseren Reihen sind Raphael Vogl, Berat Kisacik und Sebastian Voglmaier, der gleichzeitig auch noch bei unserer zweiten Mannschaft, den Jungen Wikingern in der Regionalliga Mitte, im Einsatz ist.

Ergebnisse Teambewerb

1. Runde:
SV Guntamatic Ried vs. SK Rapid Wien

   Berat Kisacik – Matthias Pöltl 1:3

   Raphael Vogl – Benjamin Zidej 0:4

   Christian Binder – Mario Viska 1:1

2. Runde:
LASK vs. SV Guntamatic Ried

   Kevin Seifried – Berat Kisacik 1:2

   Yigit Yilmaz – Raphael Vogl 4:4

   Aleks Bejko – Christian Binder 2:3

3. Runde:
SCR Altach vs. SV Guntamatic Ried

   Berat Kisacik – Sebastian Galic 2:3

   Raphael Vogl – Mustafa Arabaci 3:2

   Christian Binder – Cem Korkmaz 1:2

4. Runde:
SV Guntamatic Ried vs. SK Austria Klagenfurt

Christian Binder – Fabian Wild 3:3

Sebastian Voglmaier – Robert Divkovic 3:3

Raphael Vogl – Muhamed Karic 1:0

5. Runde:
SK Sturm Graz vs. SV Guntamatic Ried

Mahmut Gündüz – Sebastian Voglmaier 2:0

Muhittin Yösavel – Christian Binder 1:3

Philipp Gutmann – Raphael Vogl 2:0

6. Runde:
FK Austria Wien vs. SV Guntamatic Ried

Maximilian Mayrhofer-Christian Binder 2:2

Marcel Holy – Raphael Vogl 4:1

 Filip Babic – Sebastian Voglmaier 4:3

7. Runde:
SV Guntamatic Ried vs. FC Red Bull Salzburg

Raphael Vogl – Haroun Yassin 5:1

Christian Binder – Fabio Özelt 2:1

Berat Kisacik – Ajdin Islamovic 0:3

8. Runde:
FC Flyeralarm Admira vs. SV Guntamatic Ried

Michael Siedl – Sebastian Voglmaier 4:5

Jakob Feigl – Raphael Vogl 0:0

Heinz Knapp – Christian Binder 3:3

9. Runde:
SV Guntamatic Ried vs. TSV Hartberg

Berat Kisacik – Rene Nussbaumer 1:2

Christian Binder – Asko Muratovic 2:2

Raphael Vogl – Benjamin Suljanovic 2:2

10. Runde:
Wolfsberger AC vs. SV Guntamatic Ried

Carlos Torres – Christian Binder 2:2

Daniel Spajic – Raphael Vogl 3:2

Furkan Cengiz – Berat Kisacik 5:0

11. Runde:
SV Guntamatic Ried vs. WSG Tirol

Berat Kisacik – Lukas Danzl 2:2

Christian Binder – Nico Pankratz 2:3

Raphael Vogl – Bastian Schwemberger 6:0

einzelbewerb presented by raiffeisen

Der Einzelbewerb beginnt einmal mehr mit einer Online-Qualifikation im 90er-Modus, in der man sich für seinen Lieblingsklub entscheidet – die Anmeldephase dafür läuft von 01.10. – 29.10. auf www.ebundesliga.at. Anschließend geht es in einer Klub-internen Online-Qualifikation darum, zu den besten fünf FIFA-Spieler seines Klubs zu gehören, denn die qualifizieren sich für das Einzelfinale, das am 26. März 2022 stattfinden wird. Außerdem werden auch die vier Sieger der Offline-Major-Turniere mit Startplätzen für das große Einzelfinale belohnt.

Dort stellen sie im FIFA-Ultimate-Modus ihr ganz persönliches Best-of-Bundesliga-Team zusammen und kämpfen um ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro und den prestigeträchtigen eBundesliga-Siegerpokal. Der Einzelbewerb der eBundesliga ist außerdem offizieller Qualifier für die EA FIFA 22 Global Series. Der Sieger erhält einen Startplatz im FIFA Global Series Playoff. Weitere 5.000 Euro Preisgeld werden unter den bestplatzierten Spielern des Einzelfinales aufgeteilt.

Die Termine der Online-Qualifikation:
Samstag, 30.10., LASK, RZ Pellets WAC, FK Austria Wien

Sonntag, 31.10., FC Flyeralarm Admira, TSV Egger Glas Hartberg, CASHPOINT SCR Altach
Samstag, 6.11., SK Rapid Wien, SK Puntigamer Sturm Graz, WSG Tirol
Sonntag, 7.11., FC Red Bull Salzburg, SK Austria Klagenfurt, SV Guntamatic Ried

rookies cup

Die besten FIFA-Talente des Landes, die zwischen 12 und 16-Jahren und somit noch nicht für die eBundesliga spielberichtigt sind,  können wie schon in den beiden vorangegangenen Saisonen im Raiffeisen Club-Rookies Cup ihr Können unter Beweis stellen und den eBundesliga-Profis zeigen, dass sie ihnen in den kommenden Jahren ordentlich Konkurrenz machen werden. Dieser Bewerb wird ebenfalls im 90er-Modus ausgetragen. Das Finale findet im Rahmen des Team-Events am 27.03.2022 statt, die Qualifikationsturniere werden am Samstag, 18.12.21 und Samstag, 15.01.22 ausgetragen, die entsprechenden Locations werden noch bekanntgegeben.

 
Teilnahme kostenlos

Die Teilnahme ist wie in den Vorjahren kostenlos und der 90er-Modus garantiert einmal mehr Chancengleichheit für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Spielbetrieb wird vom ESVÖ, dem eSport-Verband Österreich, abgewickelt. Sämtliche Spiele finden auf der PlayStation 4 mit dem neuen FIFA 22 statt. Unterstützt wird die eBundesliga wie schon in den Vorjahren von renommierten Partnern: zusätzlich zu den Presenting-Partnern Raiffeisen Club und Wiener Städtische sind auch Magenta und MediaMarkt wieder mit von der Partie.

 

Der Weg zum Titel

Die Anmeldephase zur eBundesliga-Saison 2021/22 ist ab sofort geöffnet und läuft bis 29. Oktober. Bis dahin können sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf www.ebundesliga.at mit ihrem Lieblingsklub für den Einzelbewerb presented by Raiffeisen Club anmelden. Ebenfalls dort finden sie alle Informationen, wie die Klubs ihre Kader für den Teambewerb presented by Raiffeisen Club nominieren.