| Profis

„Wollen drei Punkte holen und eine Serie starten“

In der achten Runde der HPYBET 2. Liga hat die SV Guntamatic Ried am Freitag, dem 20. September, den FC Juniors OÖ zu Gast in der „josko ARENA“. Ankick ist um 19.10 Uhr.

Die Wikinger

 

Nach dem 0:0 auswärts bei den Young Violets Austria Wien will die SV Guntamatic Ried im Derby einen vollen Erfolg einfahren, um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze zu wahren.

 

„Mit der Tabellensituation und der Punkteausbeute können wir nicht zufrieden sein. Wir müssen unser Spiel konsequent durchziehen und heimstärker werden. Das Spiel gegen die Juniors ist extrem wichtig, nicht nur weil es ein Derby ist. Wir dürfen uns zuhause keinen Ausrutscher erlauben. Wir wollen unbedingt drei Punkte holen und eine Serie starten“, betont SVR-Kicker Marcel Ziegl.

 

„Es ist sehr schade, dass wir gegen die Young Violets nicht gewinnen konnten. Wie erwartet haben sie mit einigen Verstärkungen aus der Profimannschaft gespielt. Wir haben über die gesamte Spielzeit dominiert. Aber wir haben den Gegner nicht so bespielt, dass wir das nötige Tor erzielen konnten“, erklärt Gerald Baumgartner, sportlicher Leiter und Cheftrainer der SV Guntamatic Ried. 

 

Der Kader

  • Ante Bajic laboriert nach wie vor an seiner Schulterverletzung.
  • Neuzugang Ivan Kovacec war bereits gegen die Young Violets im Einsatz. „Er zeigte eine gute Leistung“, betont Gerald Baumgartner.
  • Marcel Ziegl kehrte nach seiner Verletzung gegen die Young Violets wieder in den Kader zurück. „Er braucht noch das eine oder andere Spiel, hat seine Sache aber auch schon sehr gut gemacht“, so Baumgartner.

 

Der Gegner

 

Der FC Juniors OÖ liegt derzeit mit zehn Punkten auf Rang zehn der Tabelle und somit nur einen Zähler hinter der SV Guntamatic Ried. Zuletzt mussten die Juniors eine klare 0:5-Heimniederlage gegen den FC Blau-Weiß Linz einstecken.

 

„Ich war ein bisschen verwundert, dass die Juniors gegen Blau-Weiß Linz 0:5 verloren haben. Davor haben sie gezeigt, dass sie große Qualitäten in der Offensive haben“, so Marcel Ziegl.

 

„Wir wollen das Heimspiel gegen den FC Juniors OÖ unbedingt gewinnen. Sie können ein sehr unangenehmer Gegner sein. Wir müssen aus der Partie gegen die Young Violets lernen und versuchen, drei Punkte zu holen. Es wird ähnlich wie gegen die Violets. Die Juniors werden eine Reaktion auf die Niederlage gegen Blau-Weiß Linz zeigen wollen. Das macht die Sache für uns nicht einfacher“, sagt Gerald Baumgartner.

 

Das letzte Aufeinandertreffen

 

Am 1. Juni 2019 standen sich die beiden Teams das letzte Mal gegenüber. Im letzten Spiel der vergangenen Saison siegte die SV Guntamatic Ried gegen den FC Juniors durch Tore von Bajic, Wießmeier und Pecirep 3:1. 

 

Die Zahlen zum Spiel

  • Bisher standen sich die SV Guntamatic Ried und der FC Juniors OÖ viermal gegenüber. Ried konnte alle vier Duelle für sich entscheiden. Drei dieser Spiele fanden in Ried statt. 
  • Mit 4.584 Zuschauern war das Heimspiel gegen die Juniors das Spiel mit den zweitmeisten Zuschauern in der „josko ARENA“ in der vergangenen Saison.
  • Mit Jefte und Nicolas Meister haben die besten Torschützen der beiden Teams jeweils vier Treffer in der bisherigen Saison erzielt.
  • Die SV Guntamatic Ried ist mit 13 gelben Karten die fairste Mannschaft der Liga. Die Juniors liegen in diesem Ranking auf dem drittletzten Platz (zwei rote Karten, zwei gelb-rote Karten, zehn gelbe Karten).
Zurück