Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien

Endergebnis 2:2 | Halbzeit 1:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:0Heinz Lindner (ET)45min
2:1Rene Gartler80min

FK Austria Wien

1:1Philipp Hosiner59min
2:2Christian Ramsebner90+4min

Karten

SV Guntamatic Ried

Patrick Möschl(Gelb)72min
Harald Pichler(Gelb)63min

FK Austria Wien

James Holland(Gelb-Rot)44min
James Holland(Gelb)18min
Christian Ramsebner(Gelb)75min
Lukas Rotpuller(Gelb)89min

30.03.2014
Platz : Keine Sorgen Arena
Schiedsrichter : Dominik Ouschan

5.200 Zuschauer

 

 

Erneutes Unentschieden gegen den FAK


Die SV Josko Ried setzte ihren Aufwärtstrend fort und punktete erneut gegen die Wiener Austria. Nach ereignislosen 40 Minuten entwickelte sich eine turbulente Partie. Vor der Pause sorgten die gelb-rote Karte für Holland (45.)und die 1:0 Führung der Rieder durch ein Eigentor von Lindner (46.) für Gesprächsstoff. In der 58. Minute erzielte Hosiner den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Rene Gartler (78.) zum vermeintlichen Siegtreffer einschob. Doch ein Last-Minute-Tor von Ramsebner (94.) bescherte den 2:2 Endstand und das vierte Unentschieden im vierten Saisonduell.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, doch viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste im Aufbauspiel führten zu wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 26. Minute hatten die Rieder Glück: Hosiner überspielte Gebauer und verfehlte das leere Tor nur knapp. Die Innviertler konnten durch Freistöße dem Tor näher kommen, doch gefährliche Szenen blieben Mangelware.

Ausschluss und Führungstreffer

Zum Schluss der ersten Hälfte ging es Schlag auf Schlag. Zuerst sah James Holland (45.) nach einem Foul an Oliver Kragl die gelb-rote Karte. Der darauffolgende Freistoß von Kragl ließ die Rieder jubeln: Der per Kopf verlängerte Ball prallte von der Stange zur Querlatte und zurück ins Feld, ehe Lindner unter Mithilfe von Oliva mit dem Ball über die Torlinie fiel. Der Schiedsrichter entschied auf Tor und schickte die Mannschaften in die Kabinen.

Gartler sorgt für erneute Führung

Die Austrianer starteten aktiver in die zweite Spielhälfte und setzten die Rieder unter Druck. Es dauerte nicht lange und die Violetten konnten jubeln: Hosiner (59.) startete in den Raum und versenkte den Ball im Tor. Der Ausgleich war wie ein Weckruf für die Angerschmid-Elf, sie erspielten sich gute Tormöglichkeiten durch Perstaller (67.) und Kreuzer (76., 77.) und drückten auf den Führungstreffer. In der 78. Minute war es dann soweit: Rene Gartler beförderte den Ball nach guter Vorarbeit von Vastic über die Linie.

SVR verabsäumt Entscheidung

Die SV Ried gab weiter den Ton an, doch eine vorzeitige Entscheidung gelang nicht, da zahlreiche gute Tormöglichkeiten nicht verwertet werden konnten. Die Austrianer waren harmlos und kamen bis in die Nachspielzeit kaum zu Chancen. Doch dann war es Christian Ramsebner (94.), der nach Vorlage von Kamara den Ball ins linke untere Eck versenkte. Die Rieder mussten in allerletzter Minute den Ausgleichstreffer einstecken und bleiben somit weiterhin sieben Punkte hinter einem Europacup-Platz.

 

 

STIMMEN ZUM SPIEL:

Trainer Michael Angerschmid:

Das 2:2 fühlt sich für uns wie eine Niederlage an. Das sind klar zwei verlorene Punkte für uns. In der ersten Hälfte haben wir dagegengehalten. Dem 1:0 ist schon ein klares Foul vorausgegangen, das war für uns natürlich glücklich. Die ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte waren wir zu passiv, nach dem 2:1 haben wir die eine oder andere Chance gehabt, den Sack zuzumachen. In der Nachspielzeit sind wir für einen dummen Ballverlust bestraft worden. Ich kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen, sie hat über 90 Minuten alles gegeben

Herbert Gager (Trainer Austria Wien):

Die erste Hälfte war von uns nicht gut, wir waren zu passiv, sind kaum ins Spiel gekommen. Es war eher ein Sommerkick. Der Ausschluss und das Gegentor haben zu unserer Leistung gepasst, wobei das 1:0 eher ein Kung-Fu-Tritt war. Die Zeit war schon spät, da war der Ausgleich nicht mehr unbedingt zu erwarten. Aufgrund der gezeigten Leistung geht das Remis in Ordnung.

 

STATISTIKEN

die meisten Torschüsse
Zwischenbrugger (4) | Hosiner (5)


die meisten Vorlagen

Sandro (2) | Salamon (2)


die meisten Ballkontakte
Kragl (68) | Salamon (81)

Aufstellung

SV Josko Ried:
Gebauer - Baumgartner, Zwischenbrugger, Pichler, A. Schicker - Hinum, Kragl - Perstaller (68./Sandro), Oliva (63./Kreuzer), Möschl (73./Vastic) - Gartler


FK Austria Wien:
Lindner - F. Koch, Ramsebner, Ortlechner, Salamon (82./Kamara) - Rotpuller - Gorgon (80./Dilaver), De Paula, Holland, Royer (46./Horvath) - Hosiner

100%

57%

Torschüsse
14SV Guntamatic Ried
8FK Austria Wien

44%

56%

Zweikämpfe
44%SV Guntamatic Ried
56%FK Austria Wien

100%

70%

ECKEN
10SV Guntamatic Ried
7FK Austria Wien

100%

100%

Abseits
1SV Guntamatic Ried
1FK Austria Wien

43%

57%

Ballbesitz
43%SV Guntamatic Ried
57%FK Austria Wien

89%

100%

Pässe
65%SV Guntamatic Ried
73%FK Austria Wien

100%

72%

Flanken
18SV Guntamatic Ried
13FK Austria Wien

100%

85%

Fouls
20SV Guntamatic Ried
17FK Austria Wien

>> Runde 36 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:5 (1:1)
>> Runde 35 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (3:0)
>> Runde 34 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  3:0 (2:0)
>> Runde 33 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:1 (1:0)
>> Runde 32 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  1:2 (0:0)
>> Runde 31 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 30 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:2 (1:0)
>> Runde 29 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:1)
>> Runde 28 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  1:4 (0:0)
>> Runde 27 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 26 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  1:3 (1:3)
>> Runde 25 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  2:2 (0:0)
>> Runde 24 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  2:2 (1:1)
>> Runde 23 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 22 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  2:1 (1:1)
>> Runde 21 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 20 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:3 (0:2)
>> Runde 19 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  3:0 (0:0)
>> Runde 18 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:0 (1:0)
>> Runde 17 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (1:0)
>> Runde 15 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:0 (0:0)
>> Runde 16 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  2:2 (1:1)
>> Runde 14 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  4:0 (1:0)
>> Runde 13 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:1)
>> Runde 12 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  1:1 (1:1)
>> Runde 11 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 10 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  4:2 (3:2)
>> Runde 9 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  2:0 (2:0)
>> Runde 8 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  0:5 (0:3)
>> Runde 7 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  1:4 (0:3)
>> Runde 6 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  3:0 (2:0)
>> Runde 5 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  2:3 (2:2)
>> Runde 4 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  1:1 (1:0)
>> Runde 3 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:0)
>> Runde 2 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:0 (0:0)
>> Runde 1 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)