Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck

Endergebnis 1:2 | Halbzeit 0:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:2Toni Vastic90min

FC Wacker Innsbruck

0:1Darko Jevtic57min
0:2Alexander Gründler70min

Karten

SV Guntamatic Ried

Oliver Kragl(Gelb)49min
Patrick Möschl(Gelb)62min
Harald Pichler(Gelb)26min
Clemens Walch(Gelb)73min

FC Wacker Innsbruck

Junior Felicio Marques(Gelb)12min
Marco Kofler(Gelb)76min
Christian Schilling(Gelb)45min

12.04.2014
Platz : Keine Sorgen Arena
Schiedsrichter : Andreas Kollegger

4.200 Zuschauer

 

 

1:2 Heimniederlage gegen Schlusslicht Wacker Innsbruck


Im Spiel gegen den Tabellenletzten FC Wacker Innsbruck musste die SV Josko Ried eine schmerzhafte 1:2 Heimniederlage einstecken. Trotz zahlreicher guter Tormöglichkeiten und einem starken Auftreten der Rieder ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Innsbrucker besser ins Spiel und stellten den Spielverlauf auf den Kopf. Jevtic (57.) und Gründler (70.) sorgten dabei für eine 2:0 Führung der Gäste. Die Innviertler konnten durch Vastic (90.) noch den Anschlusstreffer erzielen, doch für ein Unentschieden reichte es nicht.

Wie in den letzten Spielen starteten die Rieder sehr druckvoll in die Partie. Trotz der sieben gesperrten bzw. verletzten Spieler übernahmen die Innviertler sofort die Initiative und hatten mehr Anteil am Spiel. Für die erste Großchance sorgten jedoch die Gäste: Wallner schickte Hinterseer, welcher jedoch an den glänzend parierenden Gebauer scheiterte. Im weiteren Spielverlauf erspielten sich die SVR-Kicker gute Chancen, doch Pichler (19.) und Möschl (32., 44.) scheiterten knapp. Somit endete eine sehr unterhaltsame erste Spielhälfte mit einem torlosen Unentschieden.

Jevtic sorgt für Wacker-Führung

Die Innsbrucker präsentierten sich nach dem Seitenwechsel aggressiver und entschlossener, doch die ersten Torszenen hatten die Rieder durch Kragl (52., 55.): Beim ersten Schuss rettete Wacker-Goalie Safar und der zweite Schuss ging knapp daneben. Kurz darauf durften die Gästefans jubeln: Jevtic (57.) drückte den Ball nach einer Wallner-Flanke ins Tor der Rieder. Die Angerschmid-Elf wirkte bemüht, doch es gelang ihnen kaum noch gefährliche Szenen zu kreieren.

SVR –Schlussoffensive kam zu spät

In der 70. Minute nutzten die Tiroler einen unnötigen Ballverlust der Rieder im Mittelfeld und erzielten durch Gründler das zweite Tor. Die SV Ried wirkte geschockt und brauchte bis in die Schlussphase, um wieder ins Spiel zu finden. Erst in den letzten Minuten des Spiels konnten die Rieder den Druck noch einmal erhöhen und jubeln: Nach einem Eckball wehrte Safar einen Janeczek-Kopfball kurz ab, der eingewechselte Toni Vastic stand goldrichtig und schob den Ball über die Linie. Die Innviertler warfen in den Schlussminuten alles nach vorne, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.

Die SV Josko Ried musste somit vor dem wichtigen ÖFB-Samsung-Cup-Spiel gegen SKN St. Pölten eine bittere 1:2 Heimniederlage gegen den Tabellenletzten Wacker Innsbruck einstecken. Der Ried-Verfolger Sturm Graz konnte Punkte gutmachen und liegt nun nur noch einen Zähler hinter den Riedern.

 

 

STIMMEN ZUM SPIEL:

Trainer Michael Angerschmid:

Wir waren in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft, haben viel Druck über die Seiten gemacht und alles gegeben. Wir haben mit vielen sehr jungen Spielern agiert, die vor Wochen noch bei den Amateuren waren. Diese Mannschaft hat noch nicht die Sicherheit. Besonders, wenn man mit 0:1 in Rückstand gerät. Rene Gartler hat an allen Ecken und Enden gefehlt. Wir haben keine Zeit, das heutige Spiel zu zerkauen und bereiten uns jetzt intensiv auf das Cupspiel am Dienstag (gegen St. Pölten/Anm.) vor. In der jetzigen Situation sind wir gegen keine Mannschaft, ob erste oder zweite Liga, Favorit. Doch wir haben den Anspruch, im Cup weiterzukommen.

Michael Streiter (Trainer Wacker Innsbruck):

Wir haben uns in der zweiten Hälfte das erarbeitet, was wir in den letzten Spielen schon angedeutet haben. Heute stimmte endlich der finale Pass, wir haben uns in das Spiel reingebissen und hätten das 3:0 machen müssen. Wir haben in der Spielersitzung vorher angesprochen, vor was wir noch Angst haben sollen. Deswegen hat die Mannschaft heute befreiter aufgespielt. Es wäre schön, wenn wir diesen Sieg zuhause in Innsbruck bestätigen könnten.

 

STATISTIKEN

die meisten Torschüsse

Kragl (9) | Hinterseer (4)


die meisten Vorlagen
Gerard (2) | Jevtic (4)


die meisten Ballkontakte
Kragl (112) | Schilling (72)

Aufstellung

SV Josko Ried:
Gebauer - Baumgartner, Janeczek, Pichler, Burghuber - Hinum, Kragl - Perstaller (54./Walch), Oliva (54./Vastic), Möschl - Kreuzer (76./Sandro)


FC Wacker Innsbruck:
Safar - Schilling, Djokic, Vucur, Hauser - Kofler, Ji-Parana (46./Löffler) - Gründler (89./Wernitznig), Jevtic, Hinterseer - Wallner

100%

55%

Torschüsse
22SV Guntamatic Ried
12FC Wacker Innsbruck

45%

55%

Zweikämpfe
45%SV Guntamatic Ried
55%FC Wacker Innsbruck

100%

43%

ECKEN
7SV Guntamatic Ried
3FC Wacker Innsbruck

0%

100%

Abseits
0SV Guntamatic Ried
5FC Wacker Innsbruck

61%

39%

Ballbesitz
61%SV Guntamatic Ried
39%FC Wacker Innsbruck

100%

89%

Pässe
75%SV Guntamatic Ried
67%FC Wacker Innsbruck

100%

50%

Flanken
12SV Guntamatic Ried
6FC Wacker Innsbruck

77%

100%

Fouls
17SV Guntamatic Ried
22FC Wacker Innsbruck

>> Runde 36 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:5 (1:1)
>> Runde 35 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (3:0)
>> Runde 34 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  3:0 (2:0)
>> Runde 33 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:1 (1:0)
>> Runde 32 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  1:2 (0:0)
>> Runde 31 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 30 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:2 (1:0)
>> Runde 29 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:1)
>> Runde 28 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  1:4 (0:0)
>> Runde 27 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 26 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  1:3 (1:3)
>> Runde 25 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  2:2 (0:0)
>> Runde 24 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  2:2 (1:1)
>> Runde 23 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 22 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  2:1 (1:1)
>> Runde 21 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 20 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:3 (0:2)
>> Runde 19 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  3:0 (0:0)
>> Runde 18 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:0 (1:0)
>> Runde 17 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (1:0)
>> Runde 15 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:0 (0:0)
>> Runde 16 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  2:2 (1:1)
>> Runde 14 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  4:0 (1:0)
>> Runde 13 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:1)
>> Runde 12 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  1:1 (1:1)
>> Runde 11 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 10 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  4:2 (3:2)
>> Runde 9 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  2:0 (2:0)
>> Runde 8 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  0:5 (0:3)
>> Runde 7 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  1:4 (0:3)
>> Runde 6 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  3:0 (2:0)
>> Runde 5 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  2:3 (2:2)
>> Runde 4 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  1:1 (1:0)
>> Runde 3 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:0)
>> Runde 2 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:0 (0:0)
>> Runde 1 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)