Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker Mödling

Endergebnis 3:0 | Halbzeit 2:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:0Oliver Kragl26min
2:0Toni Vastic28min
3:0Oliver Kragl66min

26.04.2014
Platz : Keine Sorgen Arena
Schiedsrichter : Ing. Gerhard Grobelnik

3.100 Zuschauer

 

 

3:0 Heimsieg gegen Admira Wacker


Die SV Josko Ried konnte in der 34. Runde die positive Serie gegen Lieblingsgegner FC Admira Wacker Mödling ausbauen und einen 3:0 Heimsieg feiern. Die Gäste aus der Südstadt starteten zwar in der ersten und in der zweiten Halbzeit besser, doch die Rieder waren heute eiskalt und trafen jeweils zum richtigen Zeitpunkt. Oliver Kragl (26.) und Toni Vastic (28.) stellten den Spielverlauf auf den Kopf, ehe erneut Kragl (66.) mit einem Traumtor die Entscheidung brachte.

Die ersten 25 Spielminuten gehörten den Gästen aus Niederösterreich, sie waren überlegen und erspielten sich gute Möglichkeiten, doch ihre Chancenauswertung verhinderte eine Gästeführung. Die Rieder waren heute effizienter, bereits die erste Torchance führte zu einem Volltreffer: Eine Hereingabe von Baumgartner landete bei Oliver Kragl, der den Ball ins lange Eck zur 1:0 Führung einschob.

Eiskalte Rieder schlagen erneut zu

Nur zwei Minuten später konnten die 3.100 Zuseher erneut jubeln: Schicker mit der Flanke, Walch ließ den Ball in die Mitte abtropfen und Toni Vastic vollstreckte. Die Innviertler hatten die Südstädter eiskalt erwischt, innerhalb von zwei Minuten stellten sie den Spielverlauf auf den Kopf und führten mit 2:0. Rene Gartler hätte bereits in der ersten Hälfte noch alles klar machen können, aber die Querlatte verhinderte einen weiteren Ried-Treffer. Pünktlich nach 45 unterhaltsamen Minuten mit Torchancen auf beiden Seiten schickte der Schiedsrichter die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Traumtor sorgt für die Entscheidung

Die Gäste kamen etwas besser aus den Kabinen. Sie versuchten sofort Druck auszuüben, doch Tormöglichkeiten blieben aus. Die gefährlicheren Chancen hatten die Rieder durch einen Kragl-Freistoß und einer Schussmöglichkeit von Gartler. In der 66. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung: Oliver Kragl hielt aus gut 30 Metern drauf und knallte den Ball unter die Latte. Admira-Torhüter Leitner war chancenlos und Kragl feierte sein sechstes Tor im vierten Spiel gegen die Niederösterreicher.

Seit 29. Mai 2003 gegen Admira ungeschlagen

Die Rieder dominierten nun das Spiel und kreierten weitere gute Torchancen. In der 82. Minute schoss der eingewechselte Jakob Kreuzer nach einer schönen Kombination von Perstaller und Vastic knapp übers Tor. Und in der Nachspielzeit war es erneut der junge Kreuzer, der Andreas Leitner zu einer Parade zwang. Die Knaller-Elf konnte keine Gefahr mehr erzeugen und so endete das Spiel mit einem 3:0 Heimsieg der Oberösterreicher. Die SVR baute ihre positive Serie gegen Admira, letzte Niederlage gegen Admira am 29. Mai 2003, weiter aus und kletterte vorläufig wieder auf den fünften Tabellenplatz.

 

 

STIMMEN ZUM SPIEL:

Trainer Michael Angerschmid:

Die Admira war zu Beginn die bessere Mannschaft, mit den zwei schnellen Toren haben wir uns dann leichter getan. Mit dem 3:0 haben wir das Spiel entschieden. Die Standing Ovations der Fans nach dem Schlusspfiff sind für mich Genugtuung und Wertschätzung für die geleistete Arbeit in den letzten eineinhalb Jahren.

Die Ziele, die wir letzten Sommer ausgegeben haben, sind erfüllt worden. Auch die Wertschätzung von den Spielern freut mich, ich habe mich in schwierigen Phasen immer vor die Mannschaft gestellt. Das Verhältnis Mannschaft und Trainer ist sehr, sehr intakt, doch das ist nicht erst seit heute so. Man muss der Mannschaft nur Danke sagen, dass man sie trainieren darf.

Walter Knaller (Trainer Admira Wacker):

Ich gratuliere Michael Angerschmid, ein sehr netter und kompetenter Kollege. Ich glaube, dass wir in der ersten Hälfte besser waren. Wir sind heute an unserer Chancenauswertung gescheitert, das ist mir unerklärlich, da haben wir noch viel Arbeit im mentalen Bereich. Wenn wir geführt hätten, geht das Spiel anders aus.

 

STATISTIKEN

die meisten Torschüsse
Kragl (5) | Schicker (4)


die meisten Vorlagen
Kreuzer (2) | Schicker (4)


die meisten Ballkontakte
Baumgartner (74) | Schwab (77)

Aufstellung

SV Josko Ried:
Gebauer - Baumgartner, Reifeltshammer, Pichler, A. Schicker - Hinum, Trauner - Walch (57./Perstaller), Vastic (86./Oliva), Kragl - Gartler (71./Kreuzer)


FC Admira Wacker:
Leitner - Zwierschitz, Ebner (46./Drescher), Katzer, Wessely - Auer - Domoraud (72./Burusic), Schwab, Thürauer, Schick (46./Sulimani) - R. Schicker

78%

100%

Torschüsse
14SV Guntamatic Ried
18FC Admira Wacker Mödling

51%

49%

Zweikämpfe
51%SV Guntamatic Ried
49%FC Admira Wacker Mödling

30%

100%

ECKEN
3SV Guntamatic Ried
10FC Admira Wacker Mödling

100%

100%

Abseits
4SV Guntamatic Ried
4FC Admira Wacker Mödling

47%

53%

Ballbesitz
47%SV Guntamatic Ried
53%FC Admira Wacker Mödling

94%

100%

Pässe
72%SV Guntamatic Ried
77%FC Admira Wacker Mödling

100%

93%

Flanken
15SV Guntamatic Ried
14FC Admira Wacker Mödling

85%

100%

Fouls
11SV Guntamatic Ried
13FC Admira Wacker Mödling

>> Runde 36 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:5 (1:1)
>> Runde 35 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (3:0)
>> Runde 34 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  3:0 (2:0)
>> Runde 33 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:1 (1:0)
>> Runde 32 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  1:2 (0:0)
>> Runde 31 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 30 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:2 (1:0)
>> Runde 29 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:1)
>> Runde 28 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  1:4 (0:0)
>> Runde 27 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 26 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  1:3 (1:3)
>> Runde 25 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  2:2 (0:0)
>> Runde 24 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  2:2 (1:1)
>> Runde 23 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 22 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  2:1 (1:1)
>> Runde 21 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 20 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:3 (0:2)
>> Runde 19 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  3:0 (0:0)
>> Runde 18 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:0 (1:0)
>> Runde 17 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (1:0)
>> Runde 15 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:0 (0:0)
>> Runde 16 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  2:2 (1:1)
>> Runde 14 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  4:0 (1:0)
>> Runde 13 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:1)
>> Runde 12 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  1:1 (1:1)
>> Runde 11 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 10 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  4:2 (3:2)
>> Runde 9 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  2:0 (2:0)
>> Runde 8 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  0:5 (0:3)
>> Runde 7 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  1:4 (0:3)
>> Runde 6 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  3:0 (2:0)
>> Runde 5 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  2:3 (2:2)
>> Runde 4 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  1:1 (1:0)
>> Runde 3 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:0)
>> Runde 2 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:0 (0:0)
>> Runde 1 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)