Spielbericht

RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried

Endergebnis 1:1 | Halbzeit 0:0

Tore

RZ Pellets WAC

1:0Thomas Reifeltshammer (ET)54min

SV Guntamatic Ried

1:1Clemens Walch90min

Karten

RZ Pellets WAC

Nemanja Rnic(Gelb-Rot)65min
Nemanja Rnic(Gelb)45min

SV Guntamatic Ried

Julius Perstaller(Gelb)61min
Thomas Reifeltshammer(Gelb)72min
Gernot Trauner(Gelb)82min
Clemens Walch(Gelb)39min
Sandro Wieser(Gelb)59min

05.10.2013
Platz : Lavanttal-Arena
Schiedsrichter : Alexander Harkam

4.850 Zuschauer

Ried nimmt einen Punkt aus Wolfsberg mit

 

Die SV Josko Ried bleibt in Wolfsberg gegen den WAC weiter ungeschlagen. In einem spannenden Spiel trennen sich die beiden Teams 1:1. Durch ein Eigentor von Thomas Reifeltshammer gingen die Kärntner in der zweiten Hälfte in Führung. Nach dem Ausschluss gegen Rnic spielten nur mehr die Rieder, die in der 90. Minute mit dem völlig verdienten Ausgleich durch Clemens Walch belohnt.

 

Es dauerte etwa 15 Minuten bis beide Mannschaften in Schwung kamen. Die erste Hälfte verlief weitestgehend ausgeglichen, Top-Torchancen wurden den Fans nur wenige geboten. Dennoch ging es hin und her und die Zuseher bekamen ein gutes Spiel geboten. Die beste Chance im ersten Durchgang hatten die Gastgeber durch Topcagic, der nach einem Eckball an der Querlatte scheiterte (39.). Bei der SV Ried fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss, Zulj setzte sich im Kopfballduell durch, setzte den Ball aber hauchdünn neben die Stange (17.). Kurz später scheiterte abermals Zulj nach Doppelpass mit Gartler an WAC-Keeper Dobnik.

 

Wolfsberger Führung nach der Pause

 

Die Wolfsberger prüften durch Gotal Torhüter Thomas Gebauer, der aber sicher zupackte (29.). Im direkten Duell gegen Kerhe blieb der Rieder Schlussmann Sieger (37.). Auch in der zweiten Hälfte wurde den Zusehern jede Menge geboten. Die erste Rieder Möglichkeit durch Perstaller parierte Keeper Dobnik (49.). Auf der anderen Seite hatte Thomas Gebauer bei einer scharfen Kerhe-Hereingabe keine Chance, die Thomas Reifeltshammer bei seinem Rettungsversuch ins eigene Tor lenkte (54.). Glück hatten die Innviertler als Kerhe seinen Kopfball aus drei Metern neben die Stange setzte (62.). Als drei Minuten später Rnic mit Gelb-Rot ausgeschlossen wurde, rückte der Wolfsberger Keeper in den Mittelpunkt des Geschehens.

 

Rieder Power Play nach Ausschluss

 

Ried warf alles nach vorne, der WAC stand nur mehr tief in der eigenen Hälfte. Schüsse von Hinum, Walch und Perstaller fanden nicht den Weg ins Tor. Einen Gartler-Schuss lenkte Dobnik noch über die Querlatte (79.). Die letzten Minuten verliefen wie ein Power Play im Eishockey, aber Ried kam kaum in eine gute Schussposition. Kurz vor Ende wurden die Rieder doch noch belohnt. Walch startete bei einer Zulj-Flanke im richtigen Moment, war vor Dobnik am Ball und erzielte der überaus verdienten Ausgleich (90.). Mit der letzten Aktion im Spiel rettete Ried-Keeper Thomas Gebauer das Unentschieden, als er gegen Baldauf aus kurzer Distanz hielt. Die Rieder bleiben mit diesem Punktgewinn in Wolfsberg weiter ohne Niederlage.

 

STIMMEN ZUM SPIEL:

Trainer Michael Angerschmid:

„Über 90 Minuten gesehen, war es ein gerechtes Unentschieden. Wir waren in der ersten halben Stunde besser, der WAC hat dafür am Ende der ersten und zu Beginn der zweiten Hälfte die Nase vorne gehabt und ist auch in Führung gegangen. Nach dem Ausschluss haben wir nach vorne ein Übergewicht bekommen, da war meine Mannschaft gut und hat auch verdient den Ausgleich gemacht.“

 

Didi Kühbauer (Trainer WAC):

„Wenn du fast eine halbe Stunde mit einem Mann weniger spielst und kurz vor der 90. Minute 1:0 führst, dann ist schon ein bisschen ein weinendes Auge dabei. Mit elf Mann hätten wir das Spiel nie und nimmer aus der Hand gegeben, Ried war in der zweiten Hälfte bis zum Ausschluss eigentlich nicht mehr vorhanden. Dann haben sie viel mehr Druck aufbauen können, Möglichkeiten gehabt und sind schlussendlich verdient zum Ausgleich gekommen. Wir nehmen den Punkt mit.“

 

STATISTIKEN

die meisten Torschüsse

Gotal (4) | Perstaller (4) | Zulj (4)

 

die meisten Vorlagen

LIendl (5) | Gartler (4)

 

die meisten Ballkontakte

Polverino (53) | Hinum (68) | Trauner (68)

 

 

Aufstellung

SV Josko Ried:
Gebauer - Hinum, Reifeltshammer, Riegler, A. Schicker (87./Aydogdu) - Trauner, Wieser (69./Sandro) - Perstaller, Zulj, Walch - Gartler

WAC:
Dobnik - Standfest, Sollbauer, Rnic, Baldauf - Polverino - Kerhe, De Paula, Liendl (69./Jovanovic), Gotal (91./Suppan) - Topcagic (63./Falk)

89%

100%

Torschüsse
17RZ Pellets WAC
19SV Guntamatic Ried

58%

42%

Zweikämpfe
58%RZ Pellets WAC
42%SV Guntamatic Ried

100%

60%

ECKEN
10RZ Pellets WAC
6SV Guntamatic Ried

100%

0%

Abseits
1RZ Pellets WAC
0SV Guntamatic Ried

41%

59%

Ballbesitz
41%RZ Pellets WAC
59%SV Guntamatic Ried

85%

100%

Pässe
69%RZ Pellets WAC
81%SV Guntamatic Ried

100%

91%

Flanken
32RZ Pellets WAC
29SV Guntamatic Ried

65%

100%

Fouls
11RZ Pellets WAC
17SV Guntamatic Ried

>> Runde 36 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:5 (1:1)
>> Runde 35 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (3:0)
>> Runde 34 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  3:0 (2:0)
>> Runde 33 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:1 (1:0)
>> Runde 32 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  1:2 (0:0)
>> Runde 31 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 30 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:2 (1:0)
>> Runde 29 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:1)
>> Runde 28 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  1:4 (0:0)
>> Runde 27 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 26 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  1:3 (1:3)
>> Runde 25 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  2:2 (0:0)
>> Runde 24 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  2:2 (1:1)
>> Runde 23 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 22 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  2:1 (1:1)
>> Runde 21 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 20 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:3 (0:2)
>> Runde 19 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  3:0 (0:0)
>> Runde 18 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:0 (1:0)
>> Runde 17 - 2013/14 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  4:0 (1:0)
>> Runde 15 - 2013/14 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  2:0 (0:0)
>> Runde 16 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  2:2 (1:1)
>> Runde 14 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  4:0 (1:0)
>> Runde 13 - 2013/14 - SC Wiener Neustadt : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:1)
>> Runde 12 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  1:1 (1:1)
>> Runde 11 - 2013/14 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> Runde 10 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SV Gr√∂dig  4:2 (3:2)
>> Runde 9 - 2013/14 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  2:0 (2:0)
>> Runde 8 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  0:5 (0:3)
>> Runde 7 - 2013/14 - FC Admira Wacker M√∂dling : SV Guntamatic Ried  1:4 (0:3)
>> Runde 6 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  3:0 (2:0)
>> Runde 5 - 2013/14 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  2:3 (2:2)
>> Runde 4 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : SC Wiener Neustadt  1:1 (1:0)
>> Runde 3 - 2013/14 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:3 (2:0)
>> Runde 2 - 2013/14 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:0 (0:0)
>> Runde 1 - 2013/14 - SV Gr√∂dig : SV Guntamatic Ried  0:0 (0:0)