Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira

Endergebnis 2:1 | Halbzeit 1:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:0Markus Wostry (ET)27min
2:1Patrick Möschl87min

FC Flyeralarm Admira

1:1Christoph Monschein50min

Karten

SV Guntamatic Ried

Özgur Özdemir(Gelb)78min
Alberto Prada-Vega(Gelb)83min

FC Flyeralarm Admira

Thomas Ebner(Gelb)35min
Maximilian Sax(Gelb)79min

05.11.2016
Platz : Keine Sorgen Arena
Schiedsrichter : Dominik Ouschan

SVR bezwingt Admira mit 2:1

 

Am Samstagabend feierte die SV Guntamatic Ried einen etwas glücklichen 2:1-Heimsieg über den FC Admira Wacker Mödling. In der ersten Halbzeit profitierten die Wikinger von einem Wostry-Eigentor (27.), ehe Monschein (50.) kurz nach Wiederanpfiff den zwischenzeitlichen Ausgleich herstellte. In einer spannenden Schlussphase, wo die Gäste auf die Führung drängten, erzielte Patrick Möschl (87.) den viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. Die Benbennek-Elf ist nun seit 13 Heimspielen gegen die Admira ungeschlagen.

 

Nach drei Niederlagen in Folge sah sich SVR-Cheftrainer Christian Benbennek gezwungen Änderungen vorzunehmen. Vier neue Akteure Patrick Möschl, Mathias Honsak, Stefan Nutz und Michael Brandner rutschten in die Startformation.

 

3275 Zuseher trotzten den winterlichen Temperaturen und durften sich auf eine interessante Begegnung freuen. In den Anfangsminuten versuchten es beide Mannschaften nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“. Die beste Möglichkeit zur frühen Führung hatten die Rieder. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte ging es ganz schnell - Mathias Honsak mit dem Pass in die Tiefe auf Orhan Ademi (9.), aber der Angreifer agierte zu hastig und setzte den Ball neben das Tor.

 

Admira-Eigentor bringt Rieder-Führung

 

In der 13. Spielminute hatten die Rieder Glück, denn ein Stanglpass von Sax traf genau das Bein von Thomas Reifeltshammer, von dem der Ball glücklicherweise auf Thomas Gebauer prellte. Nun kamen die Niederösterreicher besser ins Spiel und drückten auf den Führungstreffer, aber die Rieder hatten etwas dagegen und gingen in der 27. Minute etwas glücklich in Führung. Zunächst setzte sich Dennis Chessa auf der Seite energisch durch, flankte zur Mitte, wo sich der Admira-Goalie Leitner und Markus Wostry nicht einig waren und der letztere den Ball ins eigene Tor köpfte. Mit der 1:0-Führung ging es in die Kabinen.

 

Monschein mit dem Ausgleich

 

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff war die Rieder-Führung dahin. Nach einem leichtsinnigen Ballverlust im Spielaufbau konnte Thomas Gebauer den Schuss von Knasmüller noch klären, aber über Umwegen landete der Ball vor den Füßen von Monschein (50.), der nur noch abstauben musste. Mit dem Ausgleichstreffer ging ein Ruck durch die Lederer-Elf – die Niederösterreicher hatten das Spiel nun fest in ihren Händen. In der 59. Spielminute hatten die mitgereisten Admira-Fans den Jubelschrei bereits auf den Lippen. Nach einem katastrophalen Fehlpass war Stephan Zwierschitz auf und davon, als er schon zum Jubeln abdrehen wollte, konnte Thomas Reifeltshammer für seinen geschlagenen Goalie auf der Linie retten.

 

Patrick Möschl mit dem Lucky-Punch

 

Die Schlussphase hatte es noch einmal in sich. Zuerst wurde den Gästen ein Abseitstor zurecht aberkannt und im Gegenzug schlugen die Wikinger zu. Marcel Ziegl mit einem herrlichen Pass auf Patrick Möschl der im 1-gegen-1 ganz abgeklärt wirkte und den Ball zum 2:1-Siegtreffer an Leitner vorbeischob.

Aufstellung

SV Guntamatic Ried:

Gebauer - Hart, Reifeltshammer, Özdemir, Chessa - Brandner (64./Ziegl), Zulj (64./Prada) - Möschl, S. Nutz (80./Elsneg), Honsak - Ademi

 

FC Admira Wacker Mödling:

Leitner - Zwierschitz, Maranda, Wostry, Pavic (89./Starkl) - Sax, Ebner, Knasmüllner (91./Vastic), Lackner, Bajrami - Monschein

39%

100%

Torschüsse
9SV Guntamatic Ried
23FC Flyeralarm Admira

58

42

Zweikämpfe
58SV Guntamatic Ried
42FC Flyeralarm Admira

50%

100%

ECKEN
2SV Guntamatic Ried
4FC Flyeralarm Admira

100%

50%

Abseits
2SV Guntamatic Ried
1FC Flyeralarm Admira

35

65

Ballbesitz
35SV Guntamatic Ried
65FC Flyeralarm Admira

81%

100%

Pässe
66SV Guntamatic Ried
81FC Flyeralarm Admira

57%

100%

Flanken
8SV Guntamatic Ried
14FC Flyeralarm Admira

67%

100%

Fouls
12SV Guntamatic Ried
18FC Flyeralarm Admira

>> Runde 36 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SV Mattersburg  2:3 (0:2)
>> Runde 35 - 2016/17 - CASHPOINT SCR Altach : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:0)
>> Runde 34 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SKN St. P√∂lten  1:1 (1:0)
>> Runde 33 - 2016/17 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  3:0 (3:0)
>> Runde 32 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira  1:0 (0:0)
>> Runde 31 - 2016/17 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 30 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  1:1 (1:0)
>> Runde 29 - 2016/17 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 28 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  3:0 (0:0)
>> Runde 27 - 2016/17 - SV Mattersburg : SV Guntamatic Ried  2:1 (0:0)
>> Testspiel #1 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Dukla Praha  2:1 (1:0)
>> Runde 26 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : CASHPOINT SCR Altach  2:0 (1:0)
>> Runde 25 - 2016/17 - SKN St. P√∂lten : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 24 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  0:3 (0:2)
>> Runde 23 - 2016/17 - FC Flyeralarm Admira : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 22 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  1:6 (1:3)
>> Runde 21 - 2016/17 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:0 (1:0)
>> Winter #6 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Blau Weiss Linz  4:0 (3:0)
>> Winter #5 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : MKS Cracovia  0:0 (0:0)
>> Winter #4 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Daejeon Citizen  1:1 (1:0)
>> Winter #3 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SV Kapfenberg  4:3 (2:2)
>> Winter #2 - 2016/17 - ASK√ñ Oedt : SV Guntamatic Ried  1:4 (1:1)
>> Winter #1 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SK Vorw√§rts Steyr  0:1 (0:0)
>> Runde 20 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  0:3 (0:0)
>> Runde 19 - 2016/17 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  3:1 (1:1)
>> Runde 18 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SV Mattersburg  2:1 (0:1)
>> Runde 17 - 2016/17 - CASHPOINT SCR Altach : SV Guntamatic Ried  1:0 (1:0)
>> Runde 16 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SKN St. P√∂lten  1:2 (1:0)
>> Runde 15 - 2016/17 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  2:0 (0:0)
>> Runde 14 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira  2:1 (1:0)
>> Runde 13 - 2016/17 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  1:0 (1:0)
>> Runde 12 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  0:1 (0:1)
>> Runde 11 - 2016/17 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  1:0 (1:0)
>> Runde 10 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  4:2 (3:1)
>> Runde 9 - 2016/17 - SV Mattersburg : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:0)
>> CUP - 2 - 2016/17 - SKN St. P√∂lten : SV Guntamatic Ried  2:1 (2:0)
>> Runde 8 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : CASHPOINT SCR Altach  2:1 (1:0)
>> Runde 7 - 2016/17 - SKN St. P√∂lten : SV Guntamatic Ried  2:3 (1:2)
>> Runde 6 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  1:1 (0:1)
>> Runde 5 - 2016/17 - FC Flyeralarm Admira : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 4 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  0:2 (0:0)
>> Runde 3 - 2016/17 - RZ Pellets WAC : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 2 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SK Puntigamer Sturm Graz  1:0 (1:0)
>> Runde 1 - 2016/17 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  5:0 (3:0)
>> Cup - 1 - 2016/17 - FC Kufstein : SV Guntamatic Ried  1:4 (1:1)
>> Sommer#6 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : Blackburn Rovers  0:1 (0:0)
>> Sommer#5 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : SV Schalding-Heining  1:2 (1:2)
>> Sommer#4 - 2016/17 - SV Wacker Burghausen : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:1)
>> Sommer#3 - 2016/17 - MSK Zilina : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:2)
>> Sommer#2 - 2016/17 - FC Wels : SV Guntamatic Ried  0:2 (0:0)
>> Sommer#1 - 2016/17 - SV Guntamatic Ried : Teuta Durres  1:0 (0:0)