Spielbericht

FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried

Endergebnis 7:1 | Halbzeit 2:0

Tore

FC Red Bull Salzburg

1:0Benjamin Šeško37min
2:0Rasmus Kristensen41min
3:0Karim Adeyemi52min
4:0Karim Adeyemi62min
5:0Andreas Ulmer78min
6:1Benjamin Šeško90+1min
7:1Noah Okafor90+3min

SV Guntamatic Ried

5:1Philipp Pomer89min

Karten

FC Red Bull Salzburg

Benjamin Šeško(Gelb)13min
Nicolas Seiwald(Gelb)72min
Maximilian Wöber(Gelb)82min

01.08.2021
Platz : Red Bull Arena
Schiedsrichter : Markus Hameter

Klare Niederlage in Salzburg

In der 2. Runde der ADMIRAL Bundesliga muss sich die SV Guntamatic Ried gegen den FC Red Bull Salzburg mit 7:1 geschlagen geben. Die Hausherren dominierten die Begegnung über weite Strecken, obwohl die Wikinger eine durchaus kämpferische Leistung zeigten.

Salzburg dominiert Anfangsphase

In den ersten Minuten der noch jungen Begegnung dominierten die Gastgeber die Partie und versuchten immer wieder Nadelstiche zu setzen. Die erste nennenswerte Möglichkeit verbuchten allerdings die Oberösterreicher. Nach einer Stosic-Vorlage landete das runde Leder bei Stefan Nutz (2.). Der SVR-Kicker suchte zwar sofort den Abschluss, wurde jedoch von Oumer Solet im letzten Augenblick noch entscheidend gestört. Praktisch mit dem Gegenzug gelang den Salzburgern der vermeintliche Führungstreffer. Nach einer maßgerechten Ulmer-Flanke bugsierte Karim Adeyemi den Ball über die Linie, doch das Schiedsrichtertrio nahm den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung zurück.  

Doppelschlag lässt Hausherren jubeln

In der 11. Spielminute wurde es im Strafraum der schwarz-grünen-Kicker erneut brenzlig. Nach einem Ballverlust der SVR-Abwehrkette starteten die Hausherren einen schnellen Spielzug. Über Umwege landete der Ball bei Karim Adeyemi. Der Salzburg-Kicker zog sofort ab, scheiterte jedoch an Schlussmann Samuel Radlinger, der glänzend parierte. Drei Minuten später notierten auch die Schützlinge von Andreas Heraf wieder eine Aktion. Der Flugball von Seifedin Chabbi (14.) verfehlte den Kasten nur um Haaresbreite. In der 26. Spielminute fanden die Wikinger die nächste Torannäherung vor. Nach einer Rechtsflanke musste sich RBS-Keeper Philipp Köhn strecken um die Aktion zu vereiteln. Nach 33 gespielten Minuten wurden die Hausherren erneut Gefährlich. Nach einer halbhohen Eckballhereingabe stieg Benjamin Sesko am höchsten, doch Nikola Stosic reagierte blitzschnell und kratzte das runde Leder im letzten Moment von der Linie. Wenige Augenblicke später gelang den roten Bullen der Führungstreffer. Nach einem Pass in die Tiefe bugsierte Benjamin Šeško (37.) die Kugel zum 1:0-Vorsprung in die Maschen. In der 41. Minute durften die Hausherren erneut jubeln. Rasmus Kristensen schob das runde Leder nach einer sehenswerten Kombination zum Zwei-Tore-Vorsprung über die Linie.

Adeyemi-Doppelpack bringt endgültig Vorentscheidung

Der FC Red Bull Salzburg kam gut aus der Kabine. Benjamin Sesko (49.) vergab den ersten Abschluss in Durchgang zwei. In Minute 51 gelang den Hausherren der nächste Treffer. Karim Adeyemi vollendete den Ball nach einer Wöber-Vorlage zum 3:0-Vorsprung in den SVR-Kasten. Die Mannen von Matthias Jaissle versuchten weiter, das Spiel an sich zu reißen. Die Innviertler standen in dieser Phase der Partie jedoch etwas kompakter und ließen kaum eine nennenswerte Aktion zu. Bis zur 62. Minute: Nach einem Foulspiel wurde den Mozartstädtern ein Strafstoß zugesprochen. Karim Adeyemi übernahm die Verantwortung und jagte die Kugel zum 4:0 staubtrocken über die Linie.  

Torreiche Schlussphase in der Mozartstadt

In der 73. Minute setzte die SVR wieder ein Ausrufezeichen. Ante Bajic fasste sich aus rund 20 Metern ein Herz und zog ab, doch das Runde landete neben dem Eckigen. Zwei Minuten später erhöhte Andreas Ulmer (79.) auf 5:0. Die Wikinger agierten jedoch weiterhin äußerst bemüht und wurden dafür belohnt. Nach einem weiten Abschlag von Samuel Radlinger landete die Kugel bei Ante Bajic. Der SVR-Kicker behielt die Übersicht und bugsierte das runde Leder zum 5:1-Anschlusstreffer in den Salzburger-Kasten. Wenige Augenblicke vor Spielende erhöhte Benjamin Šeško (90.) auf 6:1, ehe  Noah Okafor (90+1.) den 7:1-Endstand besorgte.

Aufstellung

FC Red Bull Salzburg:

Köhn – Kristensen (70./Capaldo), Solet, Wöber, Ulmer (81./Guindo) – Junuzovic (63./Camara) – Sucic, Aaronson (64.Bernede), N. Seiwald – Adeyemi (70./Okafor), Sesko 

SV Guntamatic Ried:

Radlinger – Wießmeier, Reiner (81./Lackner), Plavotic, Lercher – Stosic, Ziegl, Offenbacher (46./Jovicic) – Satin (68./Bajic), S. Nutz (68./Pomer) – Chabbi (67./Valdir)

Archiv Spielberichte

>> Runde 16 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:2 (1:1)
>> Runde 15 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : TSV Egger Glas Hartberg  1:0 (1:0)
>> Runde 14 - 2021/22 - FC Flyeralarm Admira : SV Guntamatic Ried  1:2 (1:0)
>> Runde 13 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  2:2 (1:0)
>> ÖFB Cup Runde 3 - 2021/22 - SK Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:1)
>> Runde 12 - 2021/22 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  4:1 (2:1)
>> Runde 11 - 2021/22 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  : (:)
>> Runde 10 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SK Austria Klagenfurt  1:1 (1:0)
>> Runde 9 - 2021/22 - WSG Tirol : SV Guntamatic Ried  4:2 (3:0)
>> ÖFB Cup Runde 2 - 2021/22 - SK Vorwärts Steyr : SV Guntamatic Ried  1:3 (0:1)
>> Runde 8 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  3:3 (0:2)
>> Runde 7 - 2021/22 - CASHPOINT SCR Altach : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 6 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : LASK  1:0 (1:0)
>> Runde 5 - 2021/22 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  3:0 (1:0)
>> Runde 4 - 2021/22 - TSV Egger Glas Hartberg : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 3 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira  2:1 (2:0)
>> Runde 2 - 2021/22 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  7:1 (2:0)
>> Runde 1 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:1 (0:0)
>> ÖFB Cup Runde 1 - 2021/22 - SV Grödig : SV Guntamatic Ried  0:7 (0:4)
>> Sommervorbereitung #4 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SSV Jahn Regensburg  0:2 (0:2)
>> Sommervorbereitung #3 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Heidenheim  2:4 (1:1)
>> Sommervorbereitung #2 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : TSV 1860 München  1:0 (1:0)
>> Sommervorbereitung #1 - 2021/22 - FC Liefering : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:2)