Spielbericht

SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira

Endergebnis 2:1 | Halbzeit 2:0

Tore

SV Guntamatic Ried

1:0Ante Bajic15min
2:0Seifedin Chabbi26min

FC Flyeralarm Admira

2:1Suliman-Marlon Mustapha72min

Karten

SV Guntamatic Ried

Daniel Offenbacher(Gelb)74min

FC Flyeralarm Admira

Lukas Malicsek(Gelb)24min
Sebastian Bauer(Gelb)90min

07.08.2021
Platz : josko ARENA
Schiedsrichter : Julian Weinberger

Heimsieg gegen Admira Wacker

In der 3. Runde der ADMIRAL Bundesliga feiert die SV Guntamatic Ried einen verdienten 2:1-Heimsieg über den FC Flyeralarm Admira. Ante Bajic (14.) brachte die SVR in Front, ehe Seifedin Chabbi den Vorsprung ausbaute. Den Gästen gelang zwar nach dem Seitenwechsel durch Mustapha (78.) noch der Anschlusstreffer, doch schlussendlich behielt die Heraf-Elf die Oberhand.

 

Offene Anfangsphase im Innviertel

Die von der ersten Sekunde von den rund 3.000 Ried-Fans frenetisch nach vorne gepeitschten Wikinger waren in den ersten Minuten gehörig motiviert, aber auch die Gastmannschaft aus der Südstadt versteckte sich nicht und suchte ihrerseits nach Ballgewinnen den direkten Weg ins Tor.  Den ersten Abschluss verzeichneten die Niederösterreicher: Dominik Starkl (1.) verfehlte den Kasten nur um Haaresbreite. Drei Minuten später wurden die Schützlinge von Andreas Herzog wieder zwingend. Nach einer maßgerechten Eckball-Hereingabe (5.) musste sich Samuel Radlinger ordentlich strecken um die Kugel ins Seitenaus zu befördern.

Doppelschlag lässt SVR jubeln

In der 13. Spielminute gelang den Wikingern der Führungstreffer. Nach einer sehenswerten Vorlage von Stefan Nutz landete das runde Leder vor den Füßen von Ante Bajic. Der SVR-Kicker zog sofort ab und beförderte den Ball zum vielumjubelten Führungstreffer in die Maschen. Wenige Augenblicke später verzeichneten auch die Südstädter wieder eine Torannäherung. Roman Kerschbaum (21.) fasste sich aus zentraler Position ein Herz und zog ab, doch das Runde landete neben dem Eckigen. Fünf Minuten später durften die schwarz-grünen-Fans wieder jubeln. Seifedin Chabbi (26.) schob den Ball zum Zwei-Tore-Vorsprung in den Admira-Kasten ein. In den folgenden Minuten setzten zwar sowohl die SV Guntamatic Ried als auch der FC Flyeralarm Admira stets Nadelstiche, aber wirklich zwingend wurde es auf keiner Seite. Bis zur 35. Minute. Der Fernschuss von Luca Kronberger verfehlte den SVR-Kasten nur um Haaresbreite. Kurz vor dem Pausenpfiff fand die SVR nochmals eine Top-Chance vor. Nach einer Offenbacher-Freistoßhereingabe stieg Julian Wießmaier (45+1.) am höchsten, setzte den Ball jedoch am Tor vorbei.

Gästen gelingt der Anschlusstreffer

Die Gäste kamen kamen gut aus der Kabine. Stephan Zwierschitz (52.) vergab den ersten Abschluss in Durchgang zwei. Auch in der Folge agierten die Teams einen couragierten Auftritt, doch da beide Abwehrketten bombensicher verteidigen, waren nennenswerte Torchancen absolute Mangelware. Es dauerte sage und schreibe bis zur 65. Minute, bis die Zuschauer wieder eine Aktion bewundern konnten. Nach einer sehenswerten Vorlage kam Onurhan Babuscu zum Abschluss, scheiterte jedoch an Samuel Radlinger. In der 71. Spielminute gelang den Niederösterreichern der Anschlusstreffer. Suliman-Marlon Mustapha netzte den Ball nach einem sehenswerten Flachpass ein. Nach dem Gegentreffer zeigte die Rieder-Abwehrkette jedoch weiterhin eine solide Vorstellung und hielt dem Druck der Südstädter stand. Kurz vor Spielende setzten die Oberösterreicher nochmals ein Ausrufezeichen. Murat Satin (89.) kam aus rund 25 Metern zum Abschluss, fand jedoch in Andreas Leitner seinen Meister.  

Aufstellung

SV Guntamatic Ried:

Radlinger – Wiessmeier, Reiner, Plavotic, Seiwald – Bajic (87./Satin), Stosic, Offenbacher, Pomer – Chabbi (61./Valdir, 77./Lackner), Nutz (87./Mikic)

FC Admira Wacker:

Leitner – Aiwu, Vorsager, Bauer – Zwierschitz, Kerschbaum (46./Elmkies), Malicsek (64./Ganda), Lukacevic – Starkl (64./Ristanic), Mustapha (82./Auer), Kronberger (46./Babuscu)

Archiv Spielberichte

>> Runde 16 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SK Rapid Wien  2:2 (1:1)
>> Runde 15 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : TSV Egger Glas Hartberg  1:0 (1:0)
>> Runde 14 - 2021/22 - FC Flyeralarm Admira : SV Guntamatic Ried  1:2 (1:0)
>> Runde 13 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Red Bull Salzburg  2:2 (1:0)
>> ÖFB Cup Runde 3 - 2021/22 - SK Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:1)
>> Runde 12 - 2021/22 - FK Austria Wien : SV Guntamatic Ried  4:1 (2:1)
>> Runde 11 - 2021/22 - SK Puntigamer Sturm Graz : SV Guntamatic Ried  : (:)
>> Runde 10 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SK Austria Klagenfurt  1:1 (1:0)
>> Runde 9 - 2021/22 - WSG Tirol : SV Guntamatic Ried  4:2 (3:0)
>> ÖFB Cup Runde 2 - 2021/22 - SK Vorwärts Steyr : SV Guntamatic Ried  1:3 (0:1)
>> Runde 8 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : RZ Pellets WAC  3:3 (0:2)
>> Runde 7 - 2021/22 - CASHPOINT SCR Altach : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:1)
>> Runde 6 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : LASK  1:0 (1:0)
>> Runde 5 - 2021/22 - SK Rapid Wien : SV Guntamatic Ried  3:0 (1:0)
>> Runde 4 - 2021/22 - TSV Egger Glas Hartberg : SV Guntamatic Ried  1:1 (0:1)
>> Runde 3 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Flyeralarm Admira  2:1 (2:0)
>> Runde 2 - 2021/22 - FC Red Bull Salzburg : SV Guntamatic Ried  7:1 (2:0)
>> Runde 1 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FK Austria Wien  2:1 (0:0)
>> ÖFB Cup Runde 1 - 2021/22 - SV Grödig : SV Guntamatic Ried  0:7 (0:4)
>> Sommervorbereitung #4 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : SSV Jahn Regensburg  0:2 (0:2)
>> Sommervorbereitung #3 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : FC Heidenheim  2:4 (1:1)
>> Sommervorbereitung #2 - 2021/22 - SV Guntamatic Ried : TSV 1860 München  1:0 (1:0)
>> Sommervorbereitung #1 - 2021/22 - FC Liefering : SV Guntamatic Ried  1:2 (0:2)