Spielbericht

SV Guntamatic Ried : Slovan Bratislava

Endergebnis 0:3 | Halbzeit 0:0

18.06.2022
Platz : Grieskirchen

Niederlage gegen Slovan Bratislava

Im 1. Vorbereitungsspiel der laufenden Saison muss sich die SV Guntamatic Ried gegen Slovan Bratislava mit 0:3 geschlagen geben.

 

Offene Anfangsphase in Grieskirchen

In der Anfangsviertelstunde wurde den Zusehern offensive Schonkost geboten. Beide Mannschaften waren zwar durchaus bemüht, aber wirklich zwingend wurde weder die SV Guntamatic Ried als auch der slowakische Rekordmeister aus Bratislava. In der 16. Minute wurden die Gäste erstmals Gefährlich. Richard Krizan zirkelte den Ball via Eckballhereingabe gut in die Box, doch die Offensivreihe konnte aus dieser Aktion kein Kapital schlagen. Wenige Minuten später notierte die Mannschaft aus Bratislava die nächste Aktion. Der Fernschuss von Holman (29.) flatterte allerdings am SVR-Kasten vorbei. Auf der Gegenseite gelang den Schützlingen von Christian Heinle beinahe der Führungstreffer. Zunächst scheiterte Monschein (31.) aus spitzem Winkel, ehe Marcel Ziegl den Abstauber nicht gewinnbringend verwerteten konnte.

Bratislava baut Vorsprung aus

Die SVR kam gut aus der Kabine. Seifedin Chabbi (50.) vergab den ersten Abschluss in Durchgang zwei. Fünf Minuten später durften die Gäste erstmals jubeln. Zmrhal (55.) blieb im Eins-gegen-Eins-Duell gegen SVR-Keeper Wendlinger der Sieger – 0:1. Slovan Bratislava wurde in der Folge immer aktiver und wurde für die Bemühungen belohnt. Richard Krizan (65.) köpfte den Ball nach einer Eckballhereingabe völlig freistehend in den SVR-Kasten ein. In der Folge waren die Wikinger zwar stets bemüht in der Offensive Nadelstiche zu setzen, doch nennenswerte Chancen waren Mangelware. Kurz vor Spielende setzten die Gäste (81.) mit dem Treffer zum 0:3 den Schlusspunkt in einer spannenden Partie.