Spielbericht

Grazer AK 1902 : SV Guntamatic Ried

Endergebnis 4:2 | Halbzeit 1:1

Tore

Grazer AK 1902

1:0Philipp Schellnegger10min
2:2Filip Smoljan59min
3:2Slobodan Mihajlovic75min
4:2Marco Sebastian Gantschnig86min

SV Guntamatic Ried

1:1Marco Grüll20min
1:2Jefte Betancor Sanchez57min

Karten

Grazer AK 1902

Lukas Graf(Gelb)30min
Marco Perchtold(Gelb)52min
Slobodan Mihajlovic(Gelb)71min
Marco Sebastian Gantschnig(Gelb)77min
Realaty Asemota(Gelb)90+5min

SV Guntamatic Ried

Jefte Betancor Sanchez(Gelb)56min
Marcel Ziegl(Gelb)89min
Bernd Gschweidl(Gelb)89min

10.06.2020
Platz : Solarstadion Gleisdorf
Schiedsrichter : Julian Weinberger

Bittere Niederlage in Graz

In der 21. Runde der HPYBET 2. Liga unterliegt die SV Guntamatic Ried dem Grazer AK mit 4:2. Philipp Schellnegger (10.) brachte die Hausherren früh in Front, ehe Marco Grüll (20.) den Ausgleich erzielte. Jefte Betancor (58.) drehte die Partie zwischenzeitlich zugunsten der Baumgartner-Elf. Der Grazer AK bewies jedoch starke Moral feierte dank den Treffern von Filip Smoljan (59.), Slobodan Mihajlovic (74.) und Marco Gantschnig (86./Elfmeter) einen 4:2-Heimsieg.

 

Vor dem Spiel gegen den Grazer AK nahm SVR-Cheftrainer Gerald Baumgartner eine personelle Ver√§nderung vor:  Balakiyem Takougnadi ersetzte Ante Bajic.

Spannende Anfangsphase in Gleisdorf

Beide Mannschaften lieferten sich in den Anfangsminuten packende Zweik√§mpfe und fighteten um jeden Zentimeter, wenngleich spielerisch nicht immer alles gelang. Die erste M√∂glichkeit in der noch jungen Partie verbuchten die Grazer. Nach einer ma√ügerechten Vorlage landete die Kugel bei Slobodan Mihajlovic (2.), der das Spielger√§t aber klar neben das SVR-Geh√§use setzte. Eine Zeigerumdrehung sp√§ter wurde es vor dem Kasten der Wikinger erneut brenzlig. Philipp Schellnegger (3.) kam aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch das Runde landete neben dem Eckigen. Mit zunehmender Dauer schwappte dann eine gr√ºn-schwarze Welle nach der anderen auf den Grazer-Strafraum zu. Nach einem Pass in die Tiefe landete das runde Leder bei Jefte Betancor (7.). Der Ried-Kicker zog sofort ab, wurde jedoch von Schiedsrichter Julian Weinberger aufgrund einer Abseits-Position zur√ºckgepfiffen.

Marco Grüll trifft zum 1:1

Drei Minuten später durften die Hausherren erstmals jubeln. Nach einem Einwurf von der linken Seite kombinierte sich der GAK rasch durch die Rieder-Abwehrreihe. Filip Smoljan (10.) scheiterte zunächst an SVR-Keeper Johannes Kreidl. Der Schlussmann der Wikinger konnte den Ball nur kurz abwehren, weshalb Philipp Schellnegger schlussendlich ohne Probleme zur 1:0-Führung abstaubte. In Minute 12 wurden die Oberösterreicher wieder zwingend: Nach einer Eckball-Hereingabe stieg Marcel Ziegl am höchsten, fand jedoch in GAK-Keeper Christoph Nicht seinen Meister. Die Ried-Offensive war nun so richtig auf Betriebstemperatur, denn acht Minuten später später konterte die SV Guntamatic Ried über Stefan Nutz, der Marco Grüll (20.) mit einer sehenswerten Flanke bespielte. Der junge Rieder-Kicker zog aus kurzer Distanz ab – 1:1.

Baumgartner-Elf übernimmt das Kommando

In den folgenden Minuten erspielte sich die SVR weiterhin eine optische Feldüberlegenheit und konnte immer wieder Akzente setzten – so wie in der 31. Minute. Balakiyem Takougnadi zirkelte seinen Freistoß in die Gefahrenzone, doch GAK-Keeper Christoph Nicht konnte die Kugel mit einem Wahnsinns-Reflex in letzter Sekunde noch entschärfen. Praktisch im Gegenzug wurden die Rotjacken wieder zwingend. Der Abschluss von Filip Smoljan (33.) zischte nur um Haaresbreite am Gehäuse vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgten beide Mannschaften wieder für etwas Gefahr. Zunächst setzte Philipp Schellnegger (44.) den Ball knapp über das SVR-Gehäuse. Eine Minute später bot sich den Wikingern nach einem unnötigen Ballverlust der Hausherren die Möglichkeit für einen schnellen Spielzug. Stefan Nutz suche zwar sofort den Abschluss, fand jedoch in GAK-Schlussmann Christoph Nicht seinen Meister. Wenige Sekunden später gelang den Wikingern beinahe der Führungstreffer. Marco Grüll fasste sich aus rund 20 Metern ein Herz und zog ab, scheiterte allerdings am Aluminium.

Furioser zweiter Durchgang

Der GAK kam mit viel Tempo aus der Kabine. Marco Perchthold (54.) vergab den ersten Abschluss im zweiten Durchgang. In der 57. Spielminute gelang den Schützlingen von Gerald Baumgartner der 1:2-Führungstreffer. Über mehrere Umwege landete das runde Leder bei Jefte Betancor, der sofort abzog und die Kugel traumhaft in das Kreuzeck jagte. Praktisch im Gegenzug mussten die Schwarz-Grünen-Kicker den Ausgleichstreffer verkraften. Nach einer maßgerechten Flanke köpfte Filip Smoljan (59.) problemlos zum 2:2 in den Rieder-Kasten ein. Die Plassnegger-Elf übernahm in der Folge das Kommando und wurde immer wieder zwingend. Die Hereingabe von Phillipp Schellnegger fand jedoch keinen Abnehmer. In der 63. Minute wurde es im Strafraum der Wikinger erneut brenzlig. Nach einer wunderschönen Vorlage wurde Filip Smoljan auf die Reise geschickt, doch dieser setzte das runde Leder am Kasten vorbei. Neun Zeigerumdrehungen später drehten die Grazer die Partie. Nach einem Ballverlust der Rieder starteten die Steirer über Marco Perchtold einen blitzschnellen Konter. Schlussendlich landete das Spielgerät bei Slobodan Mihajlovic, der die Kugel mit viél Glück via Innenstange in die Maschen bugsierte. In den folgenden Spielminuten konnten sowohl Grazer AK als auch die SV Guntamatic Ried Akzente setzten, doch wirklich zwingend wurde es auf keiner Seite – bis zur 85. Minute. Nach einem Foulspiel im Strafraum wurde dem Grazer AK ein Strafstoß zugesprochen. Marco Gantschnig übernahm die Verantwortung und drückte den Ball staubtrocken zum 4:2-Endstand über die Linie.

Aufstellung

GAK:

Nicht - Weberbauer, Gantschnig, Graf - Rosenberg, Nutz, Schellnegger (83./Asemota) Perchthold – Harrer (61./Elsneg), Mihajlovic, Smojan (67./Kiedl)

SV Guntamatic Ried:

Kreidl – Vojkovic (66./Obermüller), Reiner, Reifeltshammer, Wießmeier - Ziegl, Acquah (77./Ammerer) - Grüll, Nutz (79./Kovacec), Takougnadi (45./Gschweidl) - Jefte

>> Runde 30 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FAC Wien  9:0 (5:0)
>> Runde 29 - 2019/20 - SV Horn : SV Guntamatic Ried  2:3 (1:1)
>> Runde 28 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Wacker Innsbruck  4:3 (1:1)
>> Runde 27 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Liefering  2:2 (0:1)
>> Runde 26 - 2019/20 - SK Vorw√§rts Steyr : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:1)
>> Runde 25 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Blau Wei√ü Linz  1:3 (1:1)
>> Runde 24 - 2019/20 - FC Juniors O√ñ : SV Guntamatic Ried  3:2 (1:0)
>> Runde 23 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : Young Violets Austria Wien  1:3 (0:1)
>> Runde 22 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : KSV 1919  5:0 (2:0)
>> Runde 21 - 2019/20 - Grazer AK 1902 : SV Guntamatic Ried  4:2 (1:1)
>> Runde 20 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SV Licht-Loidl Lafnitz  3:1 (2:0)
>> Runde 19 - 2019/20 - SKU Ertl Glas Amstetten : SV Guntamatic Ried  1:2 (1:1)
>> Runde 18 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SC Austria Lustenau  1:0 (1:0)
>> Runde 17 - 2019/20 - SK Austria Klagenfurt : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:0)
>> Wintervorbereitung #6 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : Dukla Prag  2:0 (2:0)
>> Wintervorbereitung #5 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Nitra  2:1 (2:0)
>> Wintervorbereitung #4 - 2019/20 - Wacker Burghausen : SV Guntamatic Ried  3:3 (1:0)
>> Wintervorbereitung #3 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : WSG Tirol  2:1 (2:0)
>> Wintervorbereitung #2 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SAK Salzburg  4:0 (2:0)
>> Wintervorbereitung #1 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SKN St. P√∂lten  2:3 (1:1)
>> Runde 16 - 2019/20 - FC Mohren Dornbirn 1913 : SV Guntamatic Ried  0:5 (0:1)
>> Runde 16 - 2019/20 - FC Mohren Dornbirn 1913 : SV Guntamatic Ried  0:5 (0:1)
>> Runde 15 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Mohren Dornbirn 1913  4:0 (2:0)
>> Runde 14 - 2019/20 - FAC Wien : SV Guntamatic Ried  1:2 (1:2)
>> Runde 13 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SV Horn  3:1 (2:0)
>> √ñFB Cup Achtelfinale - 2019/20 - SKN St. P√∂lten : SV Guntamatic Ried  1:0 (0:0)
>> Runde 12 - 2019/20 - FC Wacker Innsbruck : SV Guntamatic Ried  2:3 (2:2)
>> Runde 11 - 2019/20 - FC Liefering : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:0)
>> Runde 10 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SK Vorw√§rts Steyr  1:0 (0:0)
>> Runde 9 - 2019/20 - FC Blau Wei√ü Linz : SV Guntamatic Ried  2:3 (1:0)
>> √ñFB-Cup Runde 2 - 2019/20 - SK Vorw√§rts Steyr : SV Guntamatic Ried  3:4 (0:2)
>> Runde 8 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Juniors O√ñ  3:1 (1:1)
>> Runde 6 - 2019/20 - KSV 1919 : SV Guntamatic Ried  2:3 (0:2)
>> Runde 5 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : Grazer AK 1902  1:2 (1:0)
>> Runde 4 - 2019/20 - SV Licht-Loidl Lafnitz : SV Guntamatic Ried  0:1 (0:1)
>> Runde 3 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SKU Ertl Glas Amstetten  4:1 (2:0)
>> Runde 2 - 2019/20 - SC Austria Lustenau : SV Guntamatic Ried  1:1 (1:0)
>> Runde 1 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : SK Austria Klagenfurt  1:3 (0:0)
>> √ñFB Cup Runde 1 - 2019/20 - ASK-BSC Bruck/Leitha : SV Guntamatic Ried  0:4 (0:3)
>> Sommervorbereitung 2019 #6 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : 1. FC Union Berlin  0:3 (0:3)
>> Sommervorbereitung 2019 #5 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Admira Wacker M√∂dling  1:0 (0:0)
>> Sommervorbereitung 2019 #4 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : TSV 1860 M√ºnchen  0:3 (0:2)
>> Sommervorbereitung #3 2019 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : FC Gy√∂r  2:0 (2:0)
>> Sommervorbereitung #2 2019 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : Union Gurten  3:0 (1:0)
>> Sommervorbereitung #1 2019 - 2019/20 - SV Guntamatic Ried : Testspiel vs. Mattigtal-Auswahl  13:0 (8:0)